20.03.12 21:25 Uhr
 284
 

Kannibalismus im Weltraum: Galaxien wurden irgendwann zu "Kannibalen"

Wissenschaftler der ESO haben nun über 100 Stunden gasreiche Galaxien beobachtet und sind dadurch zu umfassenden Erkenntnissen gelangt. Demnach änderten Galaxien in ihrer Jugendzeit, also drei bis fünf Milliarden Jahre nach dem Urknall, ihr "Essverhalten".

Während sie sich anfangs noch Gas einverleibten, fingen sie später damit an, komplette kleine Galaxien zu verschlucken. Wissenschaftler Thierry Contini vom IRAP in Toulouse aus Frankreich äußerte sich in einem Interview darüber, wie der "Kannibalismus" von Galaxien funktioniert.

"Galaxien wachsen vermittels zweier miteinander konkurrierender Prozesse: erstens durch Verschmelzung, wobei größere Galaxien kleinere regelrecht auffressen, und zweitens durch einen allmählichen, stetigen Zustrom von Gas auf die Galaxien", erklärte er.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weltraum, Galaxie, Entstehung, Kannibalismus
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2012 23:47 Uhr von Boron2011
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kannibalismus setzt voraus, dass

a) Lebewesen im Spiel sind, die Kannibalismus betreiben
b) Artgenossen verzehrt werden, um den eigenen Fortbestand zu sichern

Beides ist hier nicht gegeben. Von einer Art kann man bei verschiedenen Galaxien auch nicht sprechen. Es geht hier um Absorption durch massive physische Kräfte wie Gravitation und nicht um Kannibalismus.

Reisserischer Titel, reisserische Story ... von mir gibts nur ein [-]

[ nachträglich editiert von Boron2011 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?