20.03.12 20:38 Uhr
 145
 

Formel 1: Die Zeit drängt - Ferrari-Bolide ist eine einzige Baustelle

Im vergangenen Qualifying von Melbourne in Australien landeten Fernando Alonso und Felipe Massa in ihren Ferrari-Boliden auf Platz zwölf und 16. Alonso schaffte es im Rennen immerhin noch auf Platz fünf.

"Wir wussten, dass es ein sehr kompliziertes Rennen werden würde, und ich bin glücklich, dass ich es geschafft habe, ein paar nützliche Punkte zu holen", erklärte er erleichtert. Trotzdem drängt die Zeit für Ferrari, denn die Saison läuft und der Wagen ist eine einzige Baustelle.

"Das Problem ist die Aerodynamik. Mir scheint, den Zug haben sie verpasst. Mit ihrer Vorderradaufhängung funktionieren die Vorderreifen auch nicht richtig, aber es gibt sicher nicht nur ein Problem", urteilt Technik-Experte Gary Anderson bereits vernichtend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Ferrari, Zeit, Baustelle, Bolide
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2012 22:59 Uhr von harzut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine Panik: Die können trotzdem beruhigt bleiben. Wenn es Ferrari in den nächsten 2 Rennen nicht schafft Anschluß zu finden wird Jean Todt schon ´nen Weg finden um die Regeln wieder zu Gunsten von Ferrari zu ändern.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?