20.03.12 19:38 Uhr
 127
 

Ilse Aigner gibt Entwarnung: Eier zu Ostern doch nicht teurer

Am 1. Januar 2012 ist das EU-weite Verbot der Käfighaltung von Legehennen in Kraft getreten. Vor Kurzem hieß es deswegen, dass es kurz vor Ostern zu einer Eierknappheit kommen wird und die Preise schnell ansteigen werden (ShortNews berichtete).

Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner hat nun jedoch Entwarnung gegeben. "Wir können das nicht feststellen und auch die Preise sind nicht gestiegen", erklärte sie.

In den Supermärkten gelten bezüglich Eierlieferungen langfristige Lieferverträge und die Preise steigen somit gar nicht oder im Ausnahmefall nur minimal an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ei, Entwarnung, Ostern, Ilse Aigner, Preissteigerung
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alleinstehende Politikerin: Ilse Aigner verärgert über Gerüchte über Privatleben
CSU-Politikerin Ilse Aigner fordert von Medien ein Ende des "Trump-Bashings"
Bayern: Unternehmen reagieren wütend auf Burka-Verbotsvorschlag für Touristinnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2012 20:21 Uhr von muhkuh27
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wow: Dank der Druckes aus dem demokratisch gewählten Parlamentes kosten die Eier jetzt 10 und nicht 12 Cent. Das ist Politik für den kleinen Mann!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alleinstehende Politikerin: Ilse Aigner verärgert über Gerüchte über Privatleben
CSU-Politikerin Ilse Aigner fordert von Medien ein Ende des "Trump-Bashings"
Bayern: Unternehmen reagieren wütend auf Burka-Verbotsvorschlag für Touristinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?