20.03.12 18:43 Uhr
 464
 

Handel perfekt: Ein sechstes U-Boot für Israel aus Deutschland

Nun ist es unter Dach und Fach - Deutschland liefert Israel ein weiteres U-Boot der "Dolphin"-Klasse, so der deutsche Verteidigungsminister Thomas de Maizière. Maizière und sein israelischer Kollege Ehud Barak werden morgen den entsprechenden Vertrag unterzeichnen.

Somit steigt die Anzahl der deutschen U-Boot-Lieferungen auf insgesamt sechs. Drei U-Boote sind bereits an Israel ausgeliefert, drei weitere werden folgen. Die U-Boote sind mit Mittelstreckenraketen - nuklear aufrüstbar - mit einer Reichweite von 1.500 Kilometern ausgerüstet.

Deutschland wird sich mit einem Drittel der Kosten, etwa 135 Millionen Euro, beteiligen. Bedingung für diesen Vertrag ist das die Israelis eingefrorene palästinensische Steuergelder an die Palästinensische Autonomiebehörde auszahlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: One of three
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Israel, Handel, Boot, U-Boot
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2012 18:53 Uhr von Lordkacke-WOB
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
nur etwa 135 Millionen Euro deutsche Steuergelder: Das ist ja gerade gegenüber den anderen U-Booten ein reines Schnäpchen, das der Steuerzahler berappen muss.
Kommentar ansehen
20.03.2012 19:11 Uhr von Marky
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die Ware: bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. :D
Kommentar ansehen
20.03.2012 19:24 Uhr von usambara
 
+31 | -8
 
ANZEIGEN
Damit leistet Deutschland Beihilfe zu einem von Israel angekündigten
völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen den Iran- mit einer atomaren Option.
Kommentar ansehen
20.03.2012 20:05 Uhr von ElChefo
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
usambara: Genauso wie der Iran, Türkei, Irak, Ägypten, Syrien, Libanon, China, Russland usw. Beihilfe zur völkerrechtswidrigen, unterschiedlosen Beschiessung Israels durch mehrere als solche anerkannte Terrororganisationen leistet.

Dann müsste auch der Autohändler Beihilfe geleistet haben, sobald ich mein Auto als Waffe einsetze oder als Fluchtfahrzeug bei einem Bankraub.

Karten auf den Tisch: Was willst du wirklich sagen?

Die KfW nebenbei leistet auch aktive Beihilfe zu Terrorismus, wenn man mal zurückverfolgt, wieviel Aufbauhilfen rund um den Globus in irgendwelchen dunklen Kanälen versickern, nur um dann als Bezahlung auf dem Waffenmarkt wieder aufzutauchen.
Kommentar ansehen
20.03.2012 20:06 Uhr von realdexter
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Warum zahlen wir: 1/3 zu diesem U-Boot dazu? Womit wird das begründet?
Kommentar ansehen
20.03.2012 20:34 Uhr von Perisecor
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@ realdexter: Erhalt von Technologie und Arbeitsplätzen.
Kommentar ansehen
20.03.2012 20:37 Uhr von ElChefo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Terrorstorm: Gib mir mal nen Tipp... was davon ist deiner Meinung nach falsch? Was soll ich richtigstellen?
Kommentar ansehen
20.03.2012 20:58 Uhr von fuxxa
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Ist doch OK: Israel wird mit Sicherheit eher in einem Krieg verwickelt sein als Deutschland. Irgendwie müssen die Waffen auch getestet werden. Und wenn dadurch der Iran platt gemacht wird, dann dient es auch noch einem guten Zweck
Kommentar ansehen
20.03.2012 21:40 Uhr von maki
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
...und ab Samstag: werden wieder Palis gekillt...
Kommentar ansehen
20.03.2012 22:01 Uhr von maki
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Ach ja und hoffentlich verzieht sich das Gedöns schnell wieder aus Berlin - es nervt!
Kommentar ansehen
20.03.2012 22:06 Uhr von Serverhorst32
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Absolut ok, richtig und nachvollziehbar Da wir ...

1. Im Geld ersticken und das lästige Papierzeug schon tonnenweise nach Griechenland schicken, damit wir uns damit nicht mehr ärgern müssen ist es nur gut und recht wenn wir etwas davon auch den Israelis aufzwingen

2. Es ist moralisch absolut wichtig und richtig einem Land, das Kinder einsperrt und Flüchtlingslager bombardiert Atomuboote zu schenken/verkaufen die es ganz leicht mit Nuklearwaffen aufrüsten kann um somit nach belieben jedes Land der Welt mit Atomwaffen beschießen zu können.

3. Wer etwas dagegen hat ist ein verschi**ener Nazi und sollte die Klappe halten!


* Text enthält Ironie und der Autor des Kommentars schämt sich Deutscher zu sein!
Kommentar ansehen
21.03.2012 13:28 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Serverhorst32: "und der Autor des Kommentars schämt sich Deutscher zu sein!"

Das hat mit Deiner Nationalität nichts zu tun.
Kommentar ansehen
21.03.2012 18:03 Uhr von Zako123
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Mit: dem Geld sollte mann lieber Schlecker retten. Da haben wir wenigstens was von...
Kommentar ansehen
22.03.2012 19:23 Uhr von Serverhorst32
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: *gäähn* ist diese preiswerte Beleidigung echt alles was du dazu sagen kannst? :-)

hihi
Kommentar ansehen
23.03.2012 12:20 Uhr von sabun
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wieviel: Kindergärten könnte man damit bauen?

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?