20.03.12 17:30 Uhr
 173
 

Griechenland löst Anleihen für 4,8 Milliarden ein

Nach Schuldenschnitt und weiteren Sparmaßnahmen erhielt Griechenland 7,5 Milliarden Euro vom ESFS und der Internationalen Währungsfonds. Ein Großteil davon wanderte jedoch jetzt als Schuldendienst an verschiedene Notenbanken.

Insgesamt 4,8 Milliarden Euro musste Athen offenbar am Dienstag einsetzen, um fällig gewordene Staatsanleihen von den Banken zurückzunehmen. Die Geldinstitute waren von dem Schuldenschnitt nicht betroffen.

Insgesamt liegt der Umfang des neuen Hilfspaketes bei 130 Milliarden. Dem stehen 94 Milliarden Euro gegenüber, auf die die Gläubiger im Rahmen des Schuldenschnitts verzichteten, teilweise auch verzichten mussten. Zugleich gab Griechenland am Dienstag neue Bonds zu etwas gesunkenen Zinsen aus.


WebReporter: mbln
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Griechenland, IWF, Sparmaßnahme, Schuldenschnitt
Quelle: www.berlinerumschau.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2012 09:51 Uhr von CripKiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wtf "Die Geldinstitute waren von dem Schuldenschnitt nicht betroffen."

Gerade die Banken, die uns die ganze Scheiße eingebrockt haben, wurden nicht "kastriert"? Also nur die kleinen Bürger und die Industrie durfte auf Geld verzichten. Klasse, so wünsche ich mir das...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?