20.03.12 17:18 Uhr
 571
 

17.620 Namen in Antiterrordatei

Sechs Jahre nach ihrer Einführung umfasst die Anti-Terror-Datei in Deutschland 17.620 Namen. Das gab die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Anfrage der Linkspartei im Bundestag bekannt.

Den Zahlen zu Folge wurden im vergangenen Jahr knapp 1.800 Personen neu in der Datei erfasst. Fast 17.200 Namen standen demnach in den Datensätzen des Bereichs "Zentralstellendatei internationaler Terrorismus".

Die Antiterrordatei ist umstritten. Während die Deutsche Polizeigewerkschaft die noch von der Großen Koalition eingeführte Erfassung begrüßte, äußerte der Bundesdatenschutzbeauftragte und Anwälte Bedenken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mbln
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Terror, Die Linke, Datenschutz
Quelle: www.berlinerumschau.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2012 18:04 Uhr von architeutes
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.03.2012 18:14 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
17.620 EInträge? Ich steh da bestimmt mehrfach drin, bitte korrigieren! /fnord
Kommentar ansehen
20.03.2012 18:17 Uhr von Alice_undergrounD
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
und ich bin auch drauf :): denn ich habe nicht csu gewählt
Kommentar ansehen
20.03.2012 18:29 Uhr von Criseas
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Hmm mich würde interessieren ob schon erfasste Leute wiederholt geprüft werden oder ewig erfasst bleiben ;).
Kommentar ansehen
20.03.2012 19:17 Uhr von irykinguri
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
toll: ich dachte wenn man schon weiss wie viele namen es exakt sind, das die liste publiziert wurde.... wollte mal schauen ob ich auch drin stehe^^

ach stimmt ja, die dürfen mich ja sogar anlügen wenn ich eine anfrage stelle, nicht das ich den braten gerochen habe und mich bedeckt halte....
Kommentar ansehen
20.03.2012 20:29 Uhr von Unit731
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"wer kein terrorist ist..": darum gehts gar nicht..
es spielt keine Rolle OB man Terrorist ist oder nicht.
Unsre Sprache, bei der der Inhalt der Worte ausschließlich subjektiv intepretierbar ist, lässt auch absolute NICHT-Terroristen ganz schnell in diese Datei wandern.

Und ja, wir sollten offen für den Terror sein.
Denn er ist ein Symptom für etwas was schief läuft.
Insofern sollten wir so offen wir möglich dieses und andere Symptome betrachten und nach deren Ursachen forschen.
Aber nunja, Indoktrinierung und Hirnwäsche seit Kindestagen machen aus vielen von uns leider leicht steuerbare Köpfe, die stur auf dem beharren, was ihr Kulturgeist ihnen als "Denken" einflößt.
Kommentar ansehen
20.03.2012 20:47 Uhr von Floppy77
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ist bestimmt auch der eine oder andere: SN-User da drin...
Kommentar ansehen
20.03.2012 21:31 Uhr von spliff.Richards
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse Damit werden 17.610 Bundesbürger kriminalisiert....


@Floppy

Japp. Ich auf jeden Fall seit heute.
http://www.shortnews.de/...

Ich bezweifel mal stark das die Polizei einen Sarkasmus Detektor hat ^^
Kommentar ansehen
20.03.2012 21:52 Uhr von Zitronenpresse
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Als Schäuble 2007: erzählt hatte, er müsse jetzt aber mal was gegen die Terroristen machen, und gleichzeitig versucht hatte, das Waffenrecht zu LOCKERN, war mit klar, ich muss raus aus Deutschland. Was ich dann ja auch zwei Jahre später gemacht habe.

Wer ist denn bitteschön so bescheuert zu glauben, es gäbe 17.620 Terroristen???
Nichtmal ein CDU-Wähler kann so blöd sein.

Macht Ihr Euch mal schön Eure Demokratie kaputt! Jahrzehnte lang habe ich gegen Wände geredet, und selbst jetzt begreifens einige noch immer nicht! Das ist schon eine echte Glanzleistung, keinen Zusammenhang zwischen der Wirtschaftskrise und der politisch Antidemokratischen Entwicklung zu sehen.
Erst, wenn es drei Tage lang kein Brot mehr zu kaufen gibt, geht auch der CDU-Wähler auf die Straße (Wenn überhaupt, vielleicht verreckt er auch einfach nur, weil er denkt, das ist jetzt von ihm gewollt) Und wer auf die Straße geht, stellt ganz schnell fest, dass diese ganze Scheiße einzig und allein geschaffen wurde, um gegen die Massen vorgehen zu können, die nun nix mehr zu essen haben.

Oder wie denkt Ihr, sollen Lebensmittel hergestellt, oder transportiert werden, wenn sich die EU nur noch ein 10tel des Öls leisten kann, weil das Geld nichts mehr wert ist?

Die Terrordatei wird dann nicht mehr benötigt..

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?