20.03.12 16:46 Uhr
 66
 

Fußball: 1. FC Kaiserslautern und Marco Kurz gehen getrennte Wege

Das Schlusslicht der 1. Bundesliga der 1. FC Kaiserslautern setzt seinen Trainer Marco Kurz die Tür. Der Verein reagiert damit auf die lang anhaltende Talfahrt unter dem Trainer, schon 16 Spiele ohne Sieg.

Als Interimslösung betreuen zunächst Co-Trainer Oliver Schäfer und Torwart-Trainer Gerry Ehrmann die Mannschaft. Der neue Trainer soll spätestens bis zum Abstiegsduell am Samstag gegen Freiburg feststehen. Als Nachfolger werden Ex-Lauterer Franco Foda und der frühere Stuttgarter Christian Gross.

Auch Namen wie Ciriaco Sforza, Heiko Herrlich und Holger Stanislawski werden gehandelt. Lautern muss reagieren, denn alle Zeichen stehen zur Zeit auf Abstieg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LaGuNa329
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer, 1. FC Kaiserslautern, Marco Kurz
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2012 16:46 Uhr von LaGuNa329
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach einer akzeptablen letzten Saison ist Lautern dem Abstieg näher als gedacht. Mitschuld würde ich dem Abgang von Srdjan Lakic geben, der Lautern letzte Saison mit seinen Toren Platz 7 in der Bundesliga verschafft hat.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?