20.03.12 15:55 Uhr
 1.752
 

MIT-Forscher entwickeln Überschall-Doppeldecker ohne Knall

Qiqi Wang vom Massachusetts Institute of Technology entwickelte gemeinsam mit der Stanford University in einem Forscherteam einen Überschall-Doppeldecker, der bei Erreichen der Überschallgeschwindigkeit keinen Knall verursacht.

Zudem ist der Misora-Überschall-Doppeldecker aufgrund geringerem Luftwiderstand um 50 Prozent günstiger im Kraftstoffverbrauch als herkömmliche Flugzeuge. Das Konzept des Misora basiert dabei auf einer Idee aus den 50er Jahren von Adolf Busemann.

Laut den Forschern sollen mit dem Überschall Doppeldecker Geschwindigkeiten von Mach 5 und darüber erreichbar sein. Aufgrund des nicht mehr vorhandenen Überschallknalls sollen mit dem Misora auch Überschallflüge über bewohntem Gebiet möglich werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Knall, Doppeldecker, Überschall
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Größter Dinosaurierfußstapfen der Welt entdeckt
Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2012 17:47 Uhr von Sarah0117
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Beachtliche Leistung :-): Beachtliche Leistung, vor allem weil man vor ein paar Jahren noch dachte es wäre unmöglich diesen Überschallknall quasi zu unterdrücken.
Bravo und damit ist ein wichtiger Meilenstein gelegt für die ziviele Überschallreise gelegt.
Ich hoffe bald auf eine Concorde 2.0.
Kommentar ansehen
20.03.2012 19:36 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mach 5: das is cool, da is man ja schon in dem bereich wo der staustrahlantrieb bequem funktioniert

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Größter Dinosaurierfußstapfen der Welt entdeckt
Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?