20.03.12 14:13 Uhr
 1.020
 

Hamburg: Es wird kein muslimisches Geschäftscenter geben

Das geplante muslimische Geschäftscenter im Hamburger Stadtteil Harburg steht vor der Umsetzung schon vor dem Aus. Vermieter Gerhard Adamofski wird den Mietvertrag mit Initiatorin und Mieterin Noura A. kündigen.

Seit Besichtigung und Übergabe der Räumlichkeiten für das durchaus umstrittene Projekt habe zwischen Vermieter und Mieterin kein Kontakt mehr bestanden. Die Mieterin reagiere weder auf schriftlichen Kontaktversuch, noch ist sie für eine Stellungnahme erreichbar.

Gerhard Adamofski will noch eine unbestimmte Zeit warten, bevor er juristische Mittel anwenden wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: One of three
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hamburg, Kündigung, Muslim, Vermieter, Geschäftsgründung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland
Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land
Bundesregierung will Opel-Arbeitsplätze erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2012 14:13 Uhr von One of three
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Sehr ominöse Sache. Zuverlässigkeit sieht anders aus, ich würde der Dame ebenfalls kündigen.
Insgesamt gesehen ist es besser so, Integration sieht nämlich anders aus.
Kommentar ansehen
20.03.2012 16:05 Uhr von dagi
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
ganz: hamburg ist doch ein muslimisches geschäftszentrum, oder nicht ??
Kommentar ansehen
24.03.2012 02:06 Uhr von CinaySebeke
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@j.wankelbrecher: zur integration gehört es auch, dass man seine religion nicht mehr ausleben darf oder wie?

du schwachkopf!

ich bin moslem und liebe meine religion und von solchen dummköpfen wie dir, lass ich mir sicher nicht sagen, dass ich nicht integriert wäre nur weil ich in die moschee gehe.

was solls, ein 70er jahre nazi mal wieder auf shortnews, wieso reg ich mich eigentlich auf -.-

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW will Wahlkampfauftritt von Recep Tayyip Erdogan verhindern
Bamf soll Erlaubnis bekommen, Mobiltelefone von Asylbewerbern zu überprüfen
Neuseeland: Kim Schmitz darf an die USA ausgeliefert werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?