20.03.12 12:43 Uhr
 87
 

Tschechien: Proteste gegen Kürzungen werden intensiver

In Tschechien protestieren Anhänger der Opposition und die Gewerkschaften gegen die Kürzungspolitik der Regierung. Für den 21. April riefen die Arbeitnehmervertreter zu einer zentralen Kundgebung in der Hauptstadt Prag auf.

Bereits vergangenen Donnerstag waren in Prag sowie in Brünn mehrere Tausend Menschen auf die Straße gegangen. Am gestrigen Montag demonstrierten in Prag etwa 600 Menschen, unter anderem Anhänger der oppositionellen Sozialdemokraten.

Der Protest richtet sich neben anderen Themen auch gegen Kürzungen in der Bildungs- und Sozialpolitik. Aber auch ein Verzicht auf die Ratifizierung des Urheberrechtsabkommens Acta wird verlangt. Radikalere Gruppen fordern zudem die Auflösung aller Parteien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mbln
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Protest, Opposition, Tschechien, Kürzung
Quelle: www.berlinerumschau.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen von Bundeswehroffizier angezeigt
FPÖ-Posting gegen Homo-Ehe: "Franz soll nicht Lois heiraten und Sepp adoptieren"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Dreiste Gafferin filmt Selbstmordversuch mit
G20-Gipfel in Hamburg: Kliniken stocken Blutkonserven-Reserven für Ernstfall auf
Ukraine soll hohe Geldstrafe bekommen: Einreiseverbot für russische ESC-Sängerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?