20.03.12 12:43 Uhr
 84
 

Tschechien: Proteste gegen Kürzungen werden intensiver

In Tschechien protestieren Anhänger der Opposition und die Gewerkschaften gegen die Kürzungspolitik der Regierung. Für den 21. April riefen die Arbeitnehmervertreter zu einer zentralen Kundgebung in der Hauptstadt Prag auf.

Bereits vergangenen Donnerstag waren in Prag sowie in Brünn mehrere Tausend Menschen auf die Straße gegangen. Am gestrigen Montag demonstrierten in Prag etwa 600 Menschen, unter anderem Anhänger der oppositionellen Sozialdemokraten.

Der Protest richtet sich neben anderen Themen auch gegen Kürzungen in der Bildungs- und Sozialpolitik. Aber auch ein Verzicht auf die Ratifizierung des Urheberrechtsabkommens Acta wird verlangt. Radikalere Gruppen fordern zudem die Auflösung aller Parteien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mbln
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Protest, Opposition, Tschechien, Kürzung
Quelle: www.berlinerumschau.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen
Silvester-Übergriffe: Das haben Nazis einem tunesischen Mädchen angetan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?