20.03.12 11:33 Uhr
 234
 

Buffalo: 180 Kilogramm schwerer Gorilla bricht aus Zoo aus

Koga ist ein 180 Kilogramm schwerer Gorilla, der sich aus seinem Zoo-Gehege in Buffalo befreit hat und bei seinem Ausbruch seine Pflegerin verletzte.

Ein Swat-Team wurde angefordert, um den Affen wieder einzufangen und sogar die hartgesottene Einheit hatte Respekt vor dem 24-jährigen Tier: "Das war das Unheimlichste, was ich in meiner Karriere bisher machen musste."

Schließlich musste ein Tierarzt ran, der per Blasrohr Koga betäubte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zoo, Kilogramm, Gorilla, Tierarzt, Buffalo
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mann sitzt unschuldig in Gefängnis, weil Polizei Gips mit Koks verwechselte
Bundesgerichtshof: Sexualstraftäter erhält lebenslang und Sicherheitsverwahrung
Großbritannien: Zwei 14-Jährige bringen Mutter und Schwester um

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2012 14:16 Uhr von SnakePlissken
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich trauere um solche Tiere: Wildtiere gehören nicht in den Zoo - psychisch ist das eine Qual und eine Belastung für Tiere auch wenn ihre Pfleger sie verhätscheln und verwöhnen.

Aber Hauptsache ist das die kleine Tamara ihren Spass im Zoo hat - belämmerte Menschheit

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das "scharfe S" gibt es jetzt auch offiziell als Großbuchstaben
Hafensperre für Flüchtlingsschiffe in Italien?
USA: Mann sitzt unschuldig in Gefängnis, weil Polizei Gips mit Koks verwechselte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?