20.03.12 06:48 Uhr
 642
 

Südafrika: Raser sollen zukünftig bei Unfällen wegen Mordes angeklagt werden

In Südafrika wird mit harten Maßnahmen gegen Verkehrsrowdys vorgegangen. Verkehrsminister Sibusiso Ndebele kündigte an, dass man Raser, welche den Tod anderer verursachen, wegen Mordes anklagen und verurteilen könnte. Der Sohn Ndebeles starb auch bei einem Verkehrsunfall.

Die Straßen in Südafrika gehören zu den gefährlichsten ihrer Art auf der ganzen Welt. Jeden Tag sterben dort 35 Menschen bei Verkehrsunfällen.

Im November letzten Jahres kamen beim Unfall eines Sammeltaxis mit einem LKW 20 Menschen ums Leben, darunter zwei Kinder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mord, Anklage, Südafrika, Raser, Verkehrsminister
Quelle: www.nachrichten.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten
USA: Demokraten wollen Republikaner nach Gesundheitsreformblamage helfen
CDU verdankt Erfolg Im Saarland älteren Menschen und ehemaligen Nichtwählern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2012 06:48 Uhr von Borgir
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN