19.03.12 17:09 Uhr
 728
 

Neuruppin: Eingeklemmtes Mädchen mitgeschleift - Busfahrer beurlaubt

Eingeklemmt in die Tür eines fahrenden Busses, hat ein zwölfjähriges Mädchen am Donnerstag in Neuruppin schreckliche Sekunden erlebt.

Warum die Türen schlossen und der Bus abfuhr, ist derzeit noch unklar. Der Geschäftsführer der Busgesellschaft erklärte, dass es sich nicht um einen technischen Defekt gehandelt habe.

Der betroffene Busfahrer wurde derweil beurlaubt. Dieser hatte zunächst nur seinen Arbeitgeber, nicht aber die Polizei über den Vorfall informiert.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Mädchen, Bus, Busfahrer, Tür, Beurlaubung
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ulm: 15-Jähriger tötete 67-Jährigen offenbar aus Schwulenhass
Trauriger Rekord: In Mexiko wurden 2.371 Menschen in einem Monat ermordet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2012 18:53 Uhr von GangstaAlien
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Para: Beurlaubung bedeutet das du ein paar Tage frei hast und keine paar Tage Ferien auf ner Insel du Depp.
Kommentar ansehen
19.03.2012 18:59 Uhr von MC_Kay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Para_shut: Bei den "normalen" (kleineren) Bussen, ist mit dem Aussenspiegel noch der gesamte Bus zu erkennen. Nur bei den langen (Einfach- oder Doppelknickbussen) ist das bei Weitem schwerer. Selbst mit den inneren Spiegeln geht das nicht, weil aufgrund der oft großen Knickwinkel ist die Sicht vom Busfahrer stark eingeschränkt.

Zwar haben heute viele Busse Kameras an Board, aber diese sind aber fast nur für Überwachung gegen Sachbeschädigung oder bei STraftaten und somit vom Fahrer äußerst selten mittels Bildschirmen am Fahrerplatz einsehbar.
Kommentar ansehen
19.03.2012 19:47 Uhr von gmaster
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
nix neues, die Busfahrer sind sehr häufig verplant, vergessen mal die Hintertür zu öffnen, wollen einen nicht mal raus lassen. Vergessen anzuhalten usw.
Kommentar ansehen
21.03.2012 01:21 Uhr von AOC
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@gmaster: Will gar nicht wissen, wie viele Fehler dir in deinem Beruf unterlaufen, wenn du überhaupt Arbeitest.........

Sicherlich keine *OMG*

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PISA-Studie: Deutsche Schüler außergewöhnlich gut in Team-Arbeit
"Sternenkreuzer": Forscher entdecken speerförmigen interstellaren Asteroiden
Pforzheim: Ex-Bürgermeisterin erhält wegen Risiko-Zocker-Deals Bewährungsstrafe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?