19.03.12 14:11 Uhr
 2.053
 

Piraten empört über rassistischen Slogan: "Schulden-Sirtaki beenden? FDP wählen!"

Mitglieder der Piratenpartei sind empört über einen Wahlkampfslogan der FDP, der ihrer Meinung nach rassistisch sei: "Schulden-Sirtaki beenden? Dann FDP wählen!"

Der Piratenpolitiker Martin Delius echauffierte sich auf Twitter besonders darüber: "Das macht mich echt wütend, ihr Rassisten."

Auf dem Sozialen Netzwerk hat sich nun eine lebhafte Debatte entwickelt, ob dieser Slogan wirklich als rassistisch zu bezeichnen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Schulden, Piraten, Slogan
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Theresa May nennt Anschlag in Manchester eine "neue Kategorie der Feigheit"
Manchester: Donald Trump bezeichnet Terroristen als "bösartige Verlierer"
Fernsehsender lassen keine Oppositionspolitiker bei TV-Duell zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2012 14:18 Uhr von CoffeMaker
 
+15 | -11
 
ANZEIGEN
Ich leb glaub ich hinterm Mond, was ist ->Sirtaki ?

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
19.03.2012 14:18 Uhr von derNameIstProgramm
 
+29 | -7
 
ANZEIGEN
Rassistisch? Sorry, meiner Meinung nach kann die FDP zugrunde gehen, aber rassistischer Slogan? Wie bitteschön kommen denn die Piraten darauf? Letztendlich steht doch hier nur: Schulden-Tanz beenden? FDP Wählen. Und mit Anspielung auf Griechenland und der Transferleistungen dorthin halt "Sirtaki" statt Tanz. Also man kann es echt übertreiben...
Kommentar ansehen
19.03.2012 14:27 Uhr von sicness66
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Hätten die Piraten: das Maul gehalten, hätte niemand etwas von den Minusköpfen der FDP mitbekommen...
Kommentar ansehen
19.03.2012 14:38 Uhr von Jolly.Roger
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
Och nö springen die Piraten jetzt auch schon auf den Pseudo-Rassismus-Zug mit auf?

Ich gehe einfach mal davon aus, dass dies ganz einfach die Meinung eines einzelnen ist und die Piraten als ganzes nicht so undifferenziert sind und einen "Schulden-Tanz" als Rassismus bezeichnen würden.
Kommentar ansehen
19.03.2012 14:40 Uhr von lupor
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Och nö jetzt fangen die Piraten auch schon mit so einem Mist an. :/
Kommentar ansehen
19.03.2012 14:58 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
oh man geht man jetzt den weg von: bildblog? das geht nach hinten los.
Kommentar ansehen
19.03.2012 15:54 Uhr von Criseas
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@LEUTE: Die Quelle ist echt schlecht wiedergegeben! Lest die bevor ihr altklug wegen Rassismusanschuldigungen meckert...

Die Julis ham sich beschwert und es dem EINEN Piraten erklärt... und der danach den Fehler eingesteht!

Lest die Quelle und schreibt nicht immer so einen mist!

Zitat: "In Verbindung mit diesem schwerwiegenden Vorwurf zog die Nachricht von der JuLi-Aktion immer weitere Kreise. "Das hat doch nichts mit Rassismus zu tun. Mein Gott!", kommentierten Twitter-Mitglieder. Und für die Jungliberalen war nun das Maß voll.

Sie beschwerten sich ebenfalls über das soziale Netzwerk und erläuterten, ihrer Ansicht nach basierten sämtliche Parteiprogramme von SPD, Linken, Piraten und Grünen auf einer Schuldenpolitik. Die Griechenland-Analogie sei also klar. Zumindest dem Piraten Reinhardt leuchtete diese Erklärung der "Sirtaki"-Wortwahl ein: "Absicht klar, deswegen sind die Wörter okay, verstehe schon", schrieb er zurück. Antwort der JuLis: "Sehr schön." ".
Kommentar ansehen
19.03.2012 16:16 Uhr von Criseas
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@hoenipoenoekel: dann les mal das Programm bevor du Trollst!

Der Vorschlag mit dem Schwarzfahren war von:
Münchner Linken-Stadtrat Orhan Akman


Happy Flaming du troll ;)
Kommentar ansehen
19.03.2012 16:37 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
lol: rassistisch, ja klar xD
Kommentar ansehen
19.03.2012 16:46 Uhr von SN_Spitfire
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Die Piraten: haben wohl ihr Motto von "entern" zu "kentern" geändert...
Kommentar ansehen
19.03.2012 17:54 Uhr von Gimpor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Überschrift falsch! >Martin Delius empört über rassistischen Slogan: "Schulden-Sirtaki beenden? FDP wählen!"<
Sollte es eigentlich heißen. Nur weil einer scheiße labert, muss man nicht gleich auf die ganze Partei schließen...
Kommentar ansehen
19.03.2012 19:18 Uhr von Criseas
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@hoenipoenoekel: Genau und Ziele braucht der Mensch nicht mehr... wozu auf etwas hinarbeiten wenn man auch in der Realität vergammeln kann...

Sich der Situationausgesetzt zu fühlen reicht ja aus um jedes bestreben nach Verbesserung im Keim zu ersticken...

Du hast dich mit dem BGE nicht wirklich beschäftigt... es ist ein Ideologisches System eine so umfassende Änderung das man sie nicht mit Gelf fürs nichts tun vergleichen kann...
Aber das erwarte ich von nem Troll auch garnicht... Trolle Zeichnet aus viel scheiß und falschdeutung mit falschen oder zuwenig Informationen zu schreiben.

Troll dich ruhig weiter.
Kommentar ansehen
19.03.2012 19:31 Uhr von Ne-echt-jetzt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was man nicht alles als rassistisch bezeichnen kann...
Kommentar ansehen
19.03.2012 19:34 Uhr von Criseas
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
lest die quelle: leute quelle lesen, news ist kacke!
Kommentar ansehen
19.03.2012 19:36 Uhr von jaycee78
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die FDP hat den Griechen 100 Milliarden geschenkt: Wenn sie dagegen gewesen wäre, hätte sie sofort die Koalition beenden und Neuwahlen fordern sollen.

Die FDP ist absolut unglaubwürdig geworden. Frau Westerwelle und Konsorten hätten längst von allen Ämtern zurücktreten sollen.
Kommentar ansehen
19.03.2012 19:39 Uhr von Criseas
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@jaycee78: Bürgschaften...
100 Mrd Euro Bürgschaften...
und das nicht von Deutschland allein sondern vielen Ländern der EU
Kommentar ansehen
19.03.2012 19:59 Uhr von Serverhorst32
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
öhm hab ich was falsch verstanden oder ist es die FDP die derzeit mit an der Macht ist und die Milliarden nach Griechenland mit durchwinkt?

Die FDP sind doch solche dä**chen Voll*fosten das ist nicht mehr schön.
Kommentar ansehen
19.03.2012 20:46 Uhr von AnotherHater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach mal so richtig auf die Fresse geflogen! :)
Kommentar ansehen
19.03.2012 20:47 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Serverhorst32 du hast was falsch verstanden:
Parteichef Rössler der FDP sagte als erster Politiker laut, dass man Griechenland in die geordnete Insolvenz gehen lassen soll. Aber da wurde Frau Merkel sauer und ging ihm an die Gurgel.
Kommentar ansehen
19.03.2012 22:31 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ThomasHambrecht: Parteichef Rössler trägt in der Koalition die Beschlüsse der CDU/CSU mit und ist also DIREKT mit verantwortlich.

Solche Slogans sind doch nur noch peinlich. Wer die FDP wählt sieht doch was die FDP tut wenn sie an der Macht ist. Viele Wähler sind zwar dumm, aber so dumm auch nicht. Die FDP bekommt deshalb jetzt bei jeder Wahl die Quittung.
Kommentar ansehen
19.03.2012 22:55 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Das hat doch nichts mit Rassismus zu tun." *heul*: Komplett daneben war es allemal.
Aber irgendwie jetzt auch nichts, was man von den Liberalen nicht erwartet hätte.
Kommentar ansehen
20.03.2012 03:19 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gott, diese Piraten-Kinderpartei... einfach nur: noch lächerlich...
Was den Rassismus-Kram der FDP anbelangt: HORROR!!!
Kommentar ansehen
20.03.2012 09:19 Uhr von Nothung
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@criseas: Pirat Fabio Reinhardt hat leider nichts ingesehen. Wie man seinem Blog (http://pirat.fabioreinhardt.de/) entnehmen kann, bekommt bei diesem kampferprobten Piraten sogar der Gedanke an einen Nordeuro den Stempel Rassismus verpasst. Schade, ist dachte, die Piraten wären eine wählbare Alternative zu den Blockparteien.
Kommentar ansehen
20.03.2012 13:04 Uhr von Criseas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nothung: Okey dann hat ers vlt nicht....

aber wie dem auch sein

Willst DU die Meinung der Partei wissen dann geh auf http://www.piratenpartei.de

Die Piraten werden Basisdemokratisch geführt... entsprechend bestimmt die Masse an Leuten die Richtung und nicht ein Fabio Reinhardt.
Kommentar ansehen
18.04.2012 09:48 Uhr von dajus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rassismus, Rechtsextremismus: Diese Begriffe werden so inflationär benutzt, dass sie schon fast den Sinn des Wortes verlieren.

Sagt mal in einer Unterhaltung:" Zum Wohle des deutschen Volkes."
Es ist interessant zu beobachten, jeder stellt dich sofort als "Nazi" hin.
Dann klärst du auf, dies ist ein Satzteil aus dem Amtseid von Bundeskanzler und Bundespräsident und schon hast du betretenes Schweigen im Raum, weil keiner mehr weiß, wie man dich jetzt nennen soll!
Ich hab es mehrfach getestet, mit genau diesem Erfolg.
Ich habe in einer politischen Diskussion mich mit meiner Einstellung so dargestellt, dass ich mich nur mit Argumenten geäußert habe, die Zitate aus eben diesem Amtseid enthielt.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Palermo: Mafia-Boss auf Fahrrad und offener Straße erschossen
Fußball: Wegen Steuerbetrugsverdacht Razzia bei Paris Saint-Germain
Theresa May nennt Anschlag in Manchester eine "neue Kategorie der Feigheit"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?