19.03.12 14:07 Uhr
 5.514
 

USA: Hohe Strafe wegen Hass-Verbrechen? Amerikaner filmte Mitbewohner bei schwulem Sex

Der 20 Jahre alte indischstämmige US-Bürger Dharun Ravi hat seinen Mitbewohner heimlich beim schwulen Sex gefilmt und das Video ins Netz gestellt. Daraufhin nahm sich der 18-Jährige das Leben.

Nun steht Ravi vor Gericht und ihm droht wegen Cyber-Mobbings eine harte Strafe, denn das Gericht stufte ihn als "Verbrecher aus Hass" ein.

In den USA wird nun heftig debattiert, ob es sich im vorliegenden Fall um ein "Hate-Crime" handelt. Im Falle einer Verurteilung könnte Ravi nach Indien abgeschoben werden oder bis zu zehn Jahre Haft erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Strafe, Amerikaner, Verbrechen, Hass, Mitbewohner
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2012 14:11 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+29 | -22
 
ANZEIGEN
Also im Falle einer Verurteilung wird er wohl 10 Jahre absitzen UND ausgewiesen werden...

Zum Thema:
10 Jahre klingt gut.
Mit welchem Recht und vor allem welcher Intention hat er das getan, wenn nicht um sein Opfer aufgrund seiner Homosexualität gezielt Mobbing auszusetzen. Damit hat er einen Suizid in Kauf genommen.

Der homophobe Hintergrund ist klar; Daher "Hate-Crime" wobei ich "Hate-Crimes" für absoluten Schwachsinn und nicht rechtsstaatlich halte.

[ nachträglich editiert von Jesus_From_Hell ]
Kommentar ansehen
19.03.2012 14:22 Uhr von Dracultepes
 
+20 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.03.2012 14:42 Uhr von Pyromen
 
+20 | -17
 
ANZEIGEN
"hate-crime" bis 10 jahre haft. völliger schwachsinn, was manche menschen für strafen fordern. steht doch in überhaupt keiner relation zu richtigen verbrechen.
vielleicht sollte er sich mal gedanken über seine eigene sexualität machen, wenn er heimlich schwule beim sex filmt.

[ nachträglich editiert von Pyromen ]
Kommentar ansehen
19.03.2012 15:05 Uhr von Askeria
 
+26 | -11
 
ANZEIGEN
@Knoffhoff: selten soviel diskriminierung und geistigen dünnpfiff in einem kommentar gelesen.
was denkst du, wie eklig deine bettgeschichten auf homosexuelle wirkt? oder bist du so einer, der sich über den dingen und jenseits jeglicher beurteilung bewegt?
Kommentar ansehen
19.03.2012 15:10 Uhr von xCheGuevarax
 
+17 | -13
 
ANZEIGEN
ihr wisst aber schon, dass der Typ in den USA aufgewachsen ist?

Ganz abgesehen davon, ich find zehn Jahre echt hart. Klar, der hat ihn gefilmt und evtl auch gemobbt, aber wer kann denn ahnen, dass er sich von der Brücke stürzt?

Jeder von uns hat schon mal jemanden "gemobbt", zwar (hoffentlich) nicht mehr als erwachsener Mann, aber als jugendlicher Schwule, Dicke, Brillentrager oder sonst wen. Stellt euch vor einer von denen hätte sich umgebracht?

Also ich bin da echt etwas gespalten, wenn man nicht wirklich weiss wie dieses Mobbing aussah. Ob es wirklich nur das einmalige Hochladen eines Kusses war, oder regelmäßige Beschimpfungen usw.

[ nachträglich editiert von xCheGuevarax ]
Kommentar ansehen
19.03.2012 15:39 Uhr von Sheldor
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
totaler schwachsinn: erstens "Hass-Verbrechen" ansich,denn so wird nur gezeigt, das Menschen verschieden eingestuft werden auch weiße können weiße aus Hass umbringen,verletzen etc.
Außerdem geschehen doch die meisten Verbrechen aus Hass.

zweitens halte ich die Strafe auch so für schwachsinnig,denn woher sollte er denn wissen das Queen Mary sich gleich umbringt, der scheint ja wohl auch vorher schon emotionale probleme gehabt zuhaben.
Ich meine klar gehört der Junge bestraft,doch aber nur für das filmen und einstellen des Videos aber nicht für den tod.
Kommentar ansehen
19.03.2012 16:26 Uhr von kingmax
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
schwule sind auch nur: menschen mit gefühlen und liebe, wieso sollte man sie ausstossen. zudem klauen sie uns nicht die weiber weg.
Kommentar ansehen
19.03.2012 16:31 Uhr von mmk1988
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
schwer zu beurteilen: in wie fern der angeklagte nun schuld an dem selbstmord sein soll. ich denk eher das viel mehr dahinter steckt. . vllt haben es seine eltern dadurch rausgefunden, oder er hatte angst davor das sie es rausfinden und hat sich deswegen das leben genommen. man weiß ja nicht wie sie dazu stehen.
keine frage es ist scheisse jemanden zu mobben, dann auch noch einen so privaten film ins netz zu stellen. aber ob (bis zu)10 jahre haft gerechtfertigt sind wage ich mal zu bezweifeln.

[ nachträglich editiert von mmk1988 ]
Kommentar ansehen
19.03.2012 16:35 Uhr von Peter323
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
in den USA: gibt´s für jede noch so lächerliche Tat, verhältnismäßig sehr hohe Haftstrafen, daher ist diese Haftstrafe verglichen mit deren Durchschnittshaftstrafen eher milde schon...
Kommentar ansehen
19.03.2012 18:34 Uhr von puremind
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@KnoffHoff: Ja ich weiß was du meinst...ich musste mir mal 30 Sekunden lang einen Hetenporno anschauen, echt übel ey :o

Brechreiz bekomme ich meist nur bei homophoben Individuen wie dir!
Kommentar ansehen
19.03.2012 19:15 Uhr von carpet1
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
knoffhoff meinte damit den Brechreiz seines Penises. Homophob und latent schwul.....kennt man ja ;-)
Kommentar ansehen
19.03.2012 19:38 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ H311dr1v0r: Dürfen wir mit dir anfangen?
Kommentar ansehen
19.03.2012 22:06 Uhr von Esteban_C.
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Soso: Darf man jetzt nicht einmal mehr sagen, dass man bei einem Schwulenporno brechen muss?
Mir kommts bei der Vorstellung auch hoch.
Es ist halt einfach für einen Heteromann ekelhaft!
Kommentar ansehen
20.03.2012 19:11 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dracultepes: Offensichtlich verstehst du nicht den Sinn von "Hate Crimes". Ob jetzt jemand einen Dunkelhäutigen anschießt weil er Streit mit ihm hatte oder ob er ihn anschieße weil er ein weißer Neonazi ist, ist ein Unterschied.

Einerseits hat die Tat im zweiten Fall größere Auswirkungen auf die Gesellschaft, andererseits wird jemand der aus solch niedrigen Beweggründen eine Tat begeht dies auch eher wieder tun.

Und zu deiner Frage: Wenn es Sex mit einem Mädel gewesen wäre und in einer Parallelwelt gespielt hätte in der auf Heterosexualität von vielen herabgesehen wird, ja, dann wäre das auch ein "Hate Crime" gewesen.

Ob die Strafe in diesem Fall überhaupt angemessen ist, darüber kann man sicher streiten. Ich finde sie zu hart.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?