19.03.12 13:45 Uhr
 409
 

Massenbetrug in Griechenland: Rund 200.000 Menschen kassierten zu Unrecht Behindertenhilfe

In Griechenland deckte das Gesundheitsministerium einen riesigen Betrug mit Staatshilfen auf, der dem Staat einen zweistelligen Millionenschaden zufügte.

Demnach haben rund 200.000 Griechen zu Unrecht Behindertenhilfe kassiert. Gehäuft waren diese Fälle auf der Insel Zakynthos zu finden, wo verdächtig viele Einwohner angeblich blind waren.

Nun ist die Staatsanwaltschaft mit dem Betrug beschäftigt, denn die Fälscher der Behindertenausweise sollen strafrechtliche Konsequenzen zu spüren bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Griechenland, Betrug, Behinderung, Unrecht
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Fitnessarmband überführt Mann des Mordes an Ehefrau
New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose
Thailand: Vater tötet sein Baby sowie sich selbst und stellt Video auf Facebook