19.03.12 12:39 Uhr
 310
 

Unglaubliches Projekt: Ferrari will mit eigenen Luxuszügen ins Bahngeschäft einsteigen

Es klingt beinahe unglaublich, aber es ist wahr. Der italienische Sportwagenbauer Ferrari will in das Eisenbahngeschäft einsteigen. Dazu ist ein eigenes Bahnunternehmen geplant.

Mit diesem will man mit besonders luxuriösen Zügen in das Bahngeschäft einsteigen und später Reisezüge zwischen Italien und Deutschland betreiben.

Innerhalb Italiens, zwischen Neapel, Mailand und Venedig, sollen die ersten Züge sogar schon nach Ostern rollen. Das erklärte jetzt Ferrari-Chef Luca di Montezemolo in einem Zeitungsinterview.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bahn, Verkehr, Ferrari, Projekt
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Trump-Regierung kürzt Lebensmittelmarken - "Leute sollen arbeiten gehen"
Nordkorea: Kim Jong Un kündigt eine Massenproduktion von Raketen an
Börsenguru George Soros wettet mit 800 Millionen Dollar auf fallende US-Kurse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tochter von Star-Regisseur Zack Snyder begeht Selbstmord
Indonesien: 141 Männer wegen Teilnahme an angeblicher Schwulenparty festgenommen
Manchester: Donald Trump bezeichnet Terroristen als "bösartige Verlierer"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?