19.03.12 12:32 Uhr
 229
 

Apple-Zulieferer: Journalist hat bei kritischer Foxconn-Doku Zustände erfunden

Die amerikanische Radiosendung "This American Life" musste eine Dokumentation über die Arbeitsbedingungen bei dem chinesischen Apple-Zulieferer Foxconn vom Netz nehmen.

Der zuständige Journalist Mike Daisey gab zu, viele Aspekte einfach frei erfunden zu haben: So habe er sich die Kinderarbeit ausgedacht.

"Ich dementiere nicht, dass ich im Streben, gehört zu werden, ein paar Abkürzungen genommen habe," so Daisey. "Mein Fehler, der Fehler, den ich wirklich bereue, ist, das in der Show als Journalismus dargestellt zu haben. Doch das war kein Journalismus, das war Theater."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Apple, Journalist, Doku, Zulieferer, Foxconn
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"
Verlobung: "Gotham"-Stars Ben McKenzie und Morena Baccarin auch in echt ein Paar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?