19.03.12 10:19 Uhr
 247
 

Waffenhandel boomt rund um den Globus

Laut dem Stockholmer Friedensforschungs-Institut Sipri stieg in den letzten fünf Jahren das Volumen der Rüstungsgeschäfte gegenüber den Vorjahren 2002 bis 2006 um rund 24 Prozent. Dabei waren die zwei größten Exporteure die USA mit ca. 30 Prozent und Russland mit ca. 24 Prozent.

Den dritten Platz belegt Deutschland mit rund neun Prozent. Laut Sipri sind die Exporte auf U-Boote und Fregatten zurückzuführen. Auf dem vierten Platz liegt Frankreich mit ca. acht Prozent, Platz fünf belegt Großbritannien mit rund vier Prozent.

Die weiteren fünf großen Importeure sind Indien, Südkorea, Pakistan, China und Singapur. Sipir hat im Februar Daten von über 100 führenden Waffenkonzernen veröffentlicht. Daraus ergibt sich für 2010 ein Rüstungsgüterwert von rund 441 Milliarden Dollar, welches rund 305 Milliarden Euro entspricht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tium
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Russland, Waffe, Waffenhandel, Globus
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2012 10:25 Uhr von Canay77
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: verteh die news nicht. Wie kann UK als 5. 9% exportiert haben wenn der 4. FR 8% hat?

Warum ist die Rede beim letzten Absatz von den 5 "weiteren" "Importeuren"??
Kommentar ansehen
19.03.2012 17:02 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Absolute Zahlen? Ist da der von offizieller Seite geduldete illegale Waffenhandel schon mit reingerechnet oder nicht?

)B->

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?