19.03.12 10:08 Uhr
 1.799
 

Google will Suchmaschinenoptimierung einschränken

Der bei Google für die Webspambekämpfung zuständige Matt Cutts hat am Wochenende bei der SXSW-Konferenz bekannt gegeben, dass es eine Änderung am Suchalgorithmus geben soll, die für Google eher ungewöhnlich ist.

In Zukunft sollen Websites, die im zu großen Maße Suchmaschinenoptimierung betreiben bestraft werden. Dies soll dadurch geschehen dass sie auf die hinteren Ränge platziert werden. Seiten mit guten Inhalten sollen hingegen weiter nach vorne kommen.

Zu den schlechten Kriterien gehört dann das übermäßige ansammeln von Links und eine zu große Anzahl von Schlüsselwörtern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Meister89
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Google, Google+, Suchmaschine, Optimierung
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2012 10:08 Uhr von Meister89
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Find ich gut und fair. Guter Content sollte auch gute Platzierungen in der Suche erreiche. Diese Seiten die nur aus Linksammlungen bestehen finde ich persönlich einfach nur nervig.
Kommentar ansehen
19.03.2012 10:42 Uhr von fexinat0r
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Funktioniert nicht: Das is doch mal wieder so ne schnellschuss Aktion, die am ende nahc hinten losgeht. Dann werden extra auf einen Suchbegriff optimierte seiten nichtmehr vorne angezeigt und so...
Sollen sie doch in zukunft nur noch wikipedia durchsuchen, die sind doch eh immer vorne, das nervt auch so langsam....
Kommentar ansehen
19.03.2012 11:47 Uhr von no_trespassing
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Google auf absteigendem Ast: Wie bei allen großen ist auch Google auf dem absteigenden Ast.

Wikipedia vorne ist ja völlig ok, aer so dämliche Dienste wie yasni braucht niemand.

Man sollte außerdem mal ein paar Praktikantenstellen schaffen, die manuell alle Linkverzeichnisse und Artikellisten komplett aus dem Index kicken.
Kommentar ansehen
19.03.2012 12:32 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Google sollte die User mehr einbinden: Ich möchte etwas wissen, also google ich.
Google bietet mir eine große Auswahl von Suchergebnissen - und i.d.R. werde ich auch fündig, allerdings ist das erste angezeigte Suchergebnis nicht das, was meine Frage adäquat beantwortet.

Mein Vorschlag: Ähnlich wie bei SN sollte es die Möglichkeit geben, die Seite mit +1 oder -1 zu bewerten. Und je nachdem, ob mehr User ein +1 oder ein -1 vergeben, rutscht das Ergebnis in der Liste hoch oder runter.
Kommentar ansehen
19.03.2012 13:09 Uhr von fexinat0r
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Abdul_Tequilla: Ja, die Welt wär deutlich besser, wenn sie mehr wie shortnews wäre!
Kommentar ansehen
19.03.2012 13:29 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, es klappt denn Google ist dabei, ziemlich den Bach herunterzugehen.

Irgendwie hat die Seite in letzter Zeit echte Probleme - das stellte zuletzt auch die IT-Presse fest...

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
19.03.2012 14:00 Uhr von EvilMoe523
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Abdul_Tequilla: Naja,

ein Faktor der Rankings für WebSites sind sicher auch die häufigen Aufrufe der Seite, plus einige strenge Kriterien mehr von Google an die Programmierung der Seiten :) Und nicht zu Letzt natürlich auch die Kohle die für die ersten Rankings locker gemacht wird.

+ - Geklickte, damit ein Wettkampf entsteht wer mehr Freunde, Bekannte zum puschen hat... ich weiß nicht ob dann so viele sinnvollen Ergebnisse bei rausspringen würden.

Vermutlich so wie vor ein paar Jahren als man mit Suche "Weapons of mass destruction" auf der Biographie von George Bush gelandet ist :D
Kommentar ansehen
19.03.2012 16:29 Uhr von Klecks13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ EvilMoe523: "Vermutlich so wie vor ein paar Jahren als man mit Suche "Weapons of mass destruction" auf der Biographie von George Bush gelandet ist :D "

Was denn? Einen noch besseren Treffer kann man doch gar nicht erwarten :-D
Kommentar ansehen
19.03.2012 20:13 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das nicht längst so? Also ich baue die Webseiten meiner Kunden immer so, dass nicht zu viele Schlüsselwörter auf ein Mal da stehen. Das steht doch sogar in den Google Richtlinien. (Ich such die genaue Stelle jetzt nicht raus) Schließlich muss die Suchmaschine erkennen, dass der Besucher bei mir das findet, was er sucht. Und das ist eben nicht einfach nur der Suchbegriff, sondern auch noch reichlich Text zu diesem Suchbegriff. Auf diese Weise lande ich mit meinen Seiten eigentlich immer auf guten Positionen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?