19.03.12 08:21 Uhr
 1.928
 

Motzen: Unbekannte stahlen eine 135 Tonnen schwere Dampflok

In Motzen (Landkreis Dahme-Spreewald) wurde eine komplette 135 Tonnen schwere Dampflok von dem Gelände eines Vereins gestohlen.

Allen Anschein nach nutzen die Täter eine andere Lokomotive, um die Dampflok über ein Anschlussgleis von dem Gelände abzutransportieren.

Wann die Lok genau gestohlen wurde, lässt sich nicht mehr feststellen, da seit dem 3. März kein Vereinsmitglied mehr auf dem Gelände war. Der Schaden wurde mit 60.000 Euro beziffert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Diebstahl, Unbekannte, Dampflok
Quelle: www.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2012 08:45 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
gibt es: denn soviele unbenutze Gleise das es nicht auffällt wenn jemand ne Lok klaut??
Kommentar ansehen
19.03.2012 09:24 Uhr von matoro
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
leider geil: ja leider, schade um die schöne lok. in münchen habe ich so eine schon 1-2x an mir vorbeirauschen sehen, riesige und tolle maschinen.
Kommentar ansehen
19.03.2012 10:13 Uhr von Bruder Mathias
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ganz schön alte Meldung >>Hintergrund des Diebstahls sind Streitigkeiten innerhalb des Eisenbahnvereins „Hei Na Ganzlin e.V.“ in Plau am See in Mecklenburg-Vorpommern. „Wir wissen inzwischen, wer unsere Lok entführt hat“, erklärte Klaus Behrendt, Mitglied des Vorstands. Dahinter stecke vermutlich der ehemaliger Vereinsvorstand, der sich zu unrecht aus dem Verein ausgeschlossen fühle. Man wisse inzwischen, dass sich die Lok in Bernau bei Berlin befinde.

Auf dem Gelände der Berliner S-Bahn hat der Verein seit September 2010 Hallenplätze angemietet, um die Lokomotiven aufzuarbeiten und technisch prüfen zu lassen. Diese werden für Museumsfahrten vermietet.

In Motzen wurde die Lok nur zwischenzeitlich abgestellt. Sie sollte in den nächsten Wochen nach Staßfurt gezogen werden, wo sie generalüberholt werden sollte.<<

Bilder der Entführung:
http://www.drehscheibe-foren.de/...

Vom Verein selber kommt folgende Meldung:
>>Datum:17.03.2012

In einer "Nacht und Nebelaktion" wurde in der vergangenen Woche unsere Dampflok 52 8029 vom ehemaligen Vorstand und einem uns ebenfalls bekannten Lokführer von ihrem vorübergehenden Abstellplatz in Schöneicher Plan, unter Zuhilfenahme einer von WFL angemieteten V60, entführt und nach Bernau überführt. Dieser Vorfall, der auch in der regionalen Presse einiges Aufsehen erregt hat, ist ein weiterer Straftatbestand, den sich der ehemalige Vorstand anrechnen lassen muss. Wir haben umgehend Strafanzeige gegen die Beteiligten erstattet. Polizei und Bundespolizei ermitteln zurzeit wegen Diebstahl. Das EBA wird den Vorgang ebenfalls überprüfen, da offensichtlich eine fingierte Lauffähigkeitsbescheinigung für die Lok erstellt wurde.<<
http://www.hei-na-ganzlin.de/

Gott zum Gruß
Bruder Mathias

[ nachträglich editiert von Bruder Mathias ]
Kommentar ansehen
19.03.2012 11:32 Uhr von Wurstachim
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Und was macht man: mit so ner 135 tonnen schweren lok? Und vor allem was will man damit? Ausser dem altmetallwert ist das ding doch nichts wert
Kommentar ansehen
19.03.2012 12:38 Uhr von CrazyCatD
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Wurstachim: "Ausser dem altmetallwert ist das ding doch nichts wert "

Hast du die News wirklich gelesen? Denn 60.000€ sind ja wohl alles andere als "nichts wert" und bei 135Tonnen läge der Schrottpreis immer noch bei ca. 30.000€, da muss ne alte Frau lange für stricken.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?