19.03.12 07:12 Uhr
 8.116
 

Apples 100 Milliarden Dollar-Problem

Apple-Anteilseigner hoffen heute auf eine Dividende. Der Hersteller will heute bekannt geben, was er mit den 100 Milliarden Dollar machen will, die auf dem Konto liegen.

Apple hat bisher nur kleine Zukäufe gemacht. Die Geldreserven wurden kaum berührt. Ein Problem hat man damit, dass viel Geld im Ausland sitzt.

Man stellt sich derzeit die verrücktesten Dinge vor, was mit dem Geld passieren könnte. Zum Beispiel, dass Apple Kanada kaufen und dort sein Geld lagern würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Apple, Problem, Milliarden
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2012 07:37 Uhr von Sarah0117
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
*lach*: "dass Apple Kanada kaufen und dort sein Geld lagern würde."

Verrückt ja, man sollte wohl mit etwas mehr Ernst über 100 Milliarden reden, als das ganze so lächerlich zu machen.

Was wird passieren?
Tja Transfergesellschaften und auf geht es mit dem Geld in die Steuerparadiese diese Welt. Wenn Apple nicht weiß wo, Facebook hat da bestimmt ein paar Antworten ;)
Kommentar ansehen
19.03.2012 08:47 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+39 | -19
 
ANZEIGEN
wie wäre: es mit anständigen Preisen für Apple Produkte?
Wenn die 100.000.000.000$ überschuss haben, ist das was die gemacht haben ja fast schon Kriminell
Kommentar ansehen
19.03.2012 08:53 Uhr von kostenix
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@AlphaTierchen1510: wieso fast kriminell? apple hat niemanden gezwungen ihre produkte zu kaufen... wenn die leute zu viel geld haben... nun hat apple was davon... so ist es mit allen sachen...

aber ja, einen preissturz würde ich begrüßen ^^
Kommentar ansehen
19.03.2012 09:03 Uhr von c0rE_eak_it
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
einfach: haha "Zum Beispiel, dass Apple Kanada kaufen und dort sein Geld lagern würde" - ich musste auch erst mal lachen ^^

öl kaufen und bunkern - oder gold - wer weiß ob das Geld irgendwann ein mal nichts mehr wert ist :)
Kommentar ansehen
19.03.2012 09:11 Uhr von Daeros
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@Faboan: Es gibt momentan keine ernsthafte Konkurrenz für das iPad^^ das sagt eigentlich alles. (Ich selbst habe ein Transformer Prime, also kein Fanboy, trotzdem muss ich das neidlos anerkennen)
Kommentar ansehen
19.03.2012 10:04 Uhr von miyoko
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
Sorry für die Populistische Idee: Aber wie wäre es, wenn man den Arbeitern von Foxconn endlich mal ein gerechtes Gehalt zahlen würde. Klar liegt das nciht direkt an Apple was die verdienen. Aber offensichtlich verdient Apple an den produkten gut genug. Warum sollten die Arbeiter die maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt sind, nicht auch ihr Stück vom Kuchen abkriegen.
Aber halt moment... Kapitalismus. Das Geld soll schließlich lagern und nicht für eine gerechte Bezahlung verwendet werden.
Kommentar ansehen
19.03.2012 10:42 Uhr von The Roadrunner
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@miyoko: oder die Arbeit nach Amerika zurueckholt, um dort der eigenen Bevoelkerung Arbeit zu verschaffen, aber man hat lieber die billigen Arbeiter in China, die nur auf Abruf stehen, damit von jetzt auf gleich produziert werden kann ... zum Dumpingpreis wohl gemerkt.
Kommentar ansehen
19.03.2012 10:42 Uhr von listander
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Foxconn und alle anderen: @miyoko

Dann sollen doch alle, die bei Foxconn ihre Gadgets zusammenschrauben lassen, mehr zahlen.

Intel (Mainboards)
Sony (Playstation 1,2,3)
Nintendo (Wii,DS und etc...)
Microsoft (Xbox)
Apple (alle i-Devices)
Samsung (Tablet, Smartphones)
HTC (Tablet, Smartphones)
Kommentar ansehen
19.03.2012 10:46 Uhr von Jones111
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Aus genau diesem Grund habe ich noch nie ein Apple-Produkt gekauft.

Diese Kapitalistensch***ne!!!
Kommentar ansehen
19.03.2012 10:54 Uhr von listander
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Alles ist von FOXCONN: @Jones111

Ach was? ALLE elektronischen Gadgets sind bei FOXCONN.
zusammengeschraubt worden.

Vom Video,DVD,Blu Ray Player bis zum PC.

Deswegen macht deine Aussage keinen Sinn.


Du schreibst auf deinem FOXCONN PC (Intel, AMD, Nvidia und etc...) das du keine FOXCONN Geräte von einer Firma names Apple kaufst.

MUHAHAHAHA
Kommentar ansehen
19.03.2012 11:31 Uhr von onemanshow
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
..jaaaa: so ist es wenn leute zu dumm sind zum überlegen

für ein handy ca 900 euro ausgeben..bei dem die produktionskosten usw
knapp über 100 euro sind.. obwohl es viel billigere alternativen gibt..

APPLE-ZOMBIES
Kommentar ansehen
19.03.2012 11:50 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@onemanshow: Icjh glaube die Matrialkosten sind deutlich weniger, ein bisschen Kunststoff und ein paar Metalle, das sind weniger als 10 nEuro, wofür das meiste für Gold drauf geht.

...aber der Material wert ist völlig irrelevant, oder interessiert es bei Kleidung gas da Rohwolle für 80ct drinn sind????
Kommentar ansehen
19.03.2012 11:50 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Thema Foxcon: Ich glaube die zahlen für die Region garnicht so schlecht!
Kommentar ansehen
19.03.2012 20:50 Uhr von FETTLORD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für 100 milliarden apple geräte verschenken!
Kommentar ansehen
20.03.2012 08:01 Uhr von Jaegg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so viel überschuss kann man doch sinnvoll für
[G]ew[I]nnmaxim[ier]ung
einsetzen .... *kotz*

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?