19.03.12 06:32 Uhr
 256
 

Türkei: Ausschreitungen in Istanbul vor dem kurdischen Neujahrsfest

Vor dem kurdischen Newroz-Fest ist es in der Türkei wieder zu Straßenschlachten zwischen kurdischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Zuvor hatte die türkische Regierung öffentliche Feiern und Demonstrationen verboten.

In Diyarbarkir fand die größte der Kundgebungen statt. Die türkische Polizei ging gegen die Demonstranten vor. In Istanbul kam es zu Ausschreitungen, nachdem die Polizei die Demonstration auflösen wollte.

Zu den Kundgebungen hatte die Kurdenpartei und die verbotene PKK aufgerufen. Beide fordern, dass die kurdische Minderheit mehr Rechte bekommt. Die türkische Regierung weigert sich bis jetzt, den Kurden weitere Zugeständnisse in Sachen Autonomie zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Türkei, Protest, Istanbul, Freiheit, Kurde, Neujahrsfest
Quelle: de.euronews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus