19.03.12 06:30 Uhr
 168
 

"Torchlight 2"-Entwickler will Retail-Markt beenden und auf Valves Steam bauen

Max Schaefer, Chef des Entwicklerstudios Runic Games, die gerade mit der Entwicklung von "Torchlight 2" beschäftigt sind, hat sich für ein Ende des Retail-Marktes ausgesprochen.

"Ich werde für diese Aussage wahrscheinlich Ärger bekommen, aber ich freue mich auf das Ende von Schachteln und Datenträgern. Verbrennt sie meinetwegen! Der Retail-Markt hat die Entwickler in der Vergangenheit ausgehungert und den Markt geschmälert", so Schaefer.

Man müsse nun die Vorteile von Steam nutzen. Unter anderem seien dies innovative Preise und Geschäftsmodelle. Allerdings ist Steam aufgrund seiner Monopolstellung nicht bei jedem beliebt. Zuletzt hatte sich "Minecraft"-Entwickler Markus Persson gegen Steam ausgesprochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Markt, Entwickler, Steam, Valve, Torchlight
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Tochter von "Flippers"-Star kündigt Job, um Schlagersängerin zu werden
Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2012 06:30 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fände ich schade. Nennt es altmodisch, aber ich habe gerne was in der Hand, ob das ein Jewel-Case oder eine Box ist, ist dabei egal.
Kommentar ansehen
19.03.2012 16:00 Uhr von Testboy007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Solange mich Steam und Co in meinen Rechten beschneiden, können mich die ganzen Publisher getrost frei nach dem Götz von Berlechingen....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?