19.03.12 06:28 Uhr
 94
 

Fußball/Athen: Hooligans setzen Tribüne des Olympiastadions in Brand

In der griechischen Fußballliga ist es am Wochenende zum Spitzenspiel zwischen Panathinaikos Athen und Olympiakos Piräus gekommen. Allerdings wurde die Partie aufgrund schwerer Ausschreitungen von Hooligans beim Stand von 1:0 für Olympiakos abgebrochen.

Hooligans hatten Stadionsitze und sogar die Anzeigetafel des Stadions angezündet. Dazu hatten sie Molotow-Cocktails auf die Tribüne geworfen, die zu der Zeit mit 50.000 Menschen besetzt war.

"Es ist eine Katastrophe für dieses Schmuckstück, die Schäden sind im Moment unschätzbar. Sie sind aber sehr hoch", so Lazaris Grykis, Direktor des Athener Olympiastadions. Bereits in der Halbzeit war es zu Randalen gekommen.