18.03.12 19:39 Uhr
 139
 

"Everquest" demnächst in drei Nutzer-Modellen spielbar: Gold, Silber und Free

"Everquest" wird, genauso wie sein Nachfolger "Everquest 2" schon seit letztem Jahr, demnächst kostenlos zur Verfügung stehen. Dazu hat Sony einen neuen Free-2-Play-Modus entwickelt. "Everquest" hat vor wenigen Tagen seinen 13. Geburtstag gefeiert. Das Abo-Modell wird allerdings beibehalten.

Bei "Everquest" wird es dann in Zukunft insgesamt drei verschiedene Arten der Mitgliedschaft geben. "Free"-Spieler bezahlen nichts, erhalten dafür aber die ein oder andere Einschränkung. So können diese Spieler nur zwei Charakterslots spielen und haben ein Platin-Limit.

Die "Silber"-Spieler zahlen einmalig fünf Dollar und genießen das Spiel mit nur wenigen Einschränkungen. "Gold"-Spieler zahlen pro Monat 15 Dollar. Alle Mitgliedschaften können auf die insgesamt 17 Expansion-Packs zugreifen. Das Addon "The Veil of Alaris" muss aber separat gekauft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Game, Gold, Modell, Nutzer, Silber
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?