18.03.12 13:24 Uhr
 10.906
 

Chile: Amateurfilmer fängt ungewollt ein UFO ein

Im November 2010 fand auf der "El Bosque Airbase" der chilenischen Hauptstadt Santiago eine Flugshow statt. Durch einen Amateurfilmer wurden Sequenzen der Show auf Video festgehalten.

Als er anschließend die Aufnahmen auswertete, konnte er ein Objekt feststellen, das mit rasender Geschwindigkeit am Himmel entlang flog. Chilenische Experten der Luftfahrtbehörde untersuchten das Filmmaterial und kamen zu dem Ergebnis, eine Fälschung sei ausgeschlossen.

Um was es sich bei dem Objekt handelt, konnte bisher nicht ermittelt werden. Nach Auswertung der Aufnahmen müsste das Objekt mit einer Geschwindigkeit von 6.500 Stundenkilometern geflogen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Uckermaerker
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Film, UFO, Chile, Aufnahme, Amateur, Flugshow
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2012 13:41 Uhr von kingoftf
 
+13 | -15
 
ANZEIGEN
Ich liebe: diese Full-HD Aufnahmen, da kann man ja mal wieder messerscharf sehen, was Lieutenant Uhura für tolle Stringtangas getragen hat.


Wenn da wirklich was rumgeflogen wäre, hätten es doch auch die Piloten der Kampfjets auf den Instrumenten haben müssen oder sehr viele andere Besucher das auch gesehen haben......

Ach ne, Stealth Technik und so, ist schon klar.
Kommentar ansehen
18.03.2012 13:43 Uhr von BoscoBender
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Ein UFO Ein Unbekanntes Flug Objekt...
Foto siehe hier...

http://wap.bild.de/...
Kommentar ansehen
18.03.2012 13:47 Uhr von architeutes
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Die: Hoheitskennzeichen waren etwas unscharf , könnte sich um
Klingonen handeln.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
18.03.2012 14:06 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nun Ja: Besser Klingonen, als Borg. Da war doch letztens ne News mit einem grün leuchtenden Fernsehturm...
Kommentar ansehen
18.03.2012 14:26 Uhr von architeutes
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Könnte auch eine Schmeißfliege sein , die von Haufen zu Haufen
an der Linse vorbeigeflogen ist . Wohl bekommts , laß es
dir schmecken.
Kommentar ansehen
18.03.2012 14:57 Uhr von Highlander78
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Hey es war schließlich ne FLUGSHOW. Man sollte sich eher fragen ob die sich für ihre Teilnahme vorher angemeldet haben! :D
Kommentar ansehen
18.03.2012 16:05 Uhr von RobaFresca
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Warum nicht mal ein paar Ausserirdische im UFO ,die meisten Leute glauben ja auch dass man nach ein paar Stunden Flugschule auf einer Cessna eine Boeing 767 mit einem Präzisionsmanöver in ein Hochhaus fliegen kann...
Kommentar ansehen
18.03.2012 16:59 Uhr von traenen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
nettes Video: aber ich glaub weder an Ufos noch an Aliens. Vll gibs es Einzeller irgendwo auf nen Planeten die "außerirdische" genannt werden. Aber kleine grüne oder graue Männchen... naja...jeden das sein! immer wieder mal schön anzusehen, was alles so als Ufo bezeichnet wird. Kann ja jeder mitraten wie man das mal wieder so gemacht hat... Ich denke das es "der Doktor" war... nur die TARDIS fliegt so schnell *lach
Kommentar ansehen
18.03.2012 18:00 Uhr von CrazyCatD
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe das da ein Film aufgenommen wurde auf dem eine Flugstaffel zu sehen ist und in dem nachträglich ein Fliegenschiss markiert wurde, aber ich sehe in dem Video nicht das da einer ein Ufo fängt. ;-)
Kommentar ansehen
18.03.2012 20:47 Uhr von onemanshow
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ja klar das ist doch mit dem menschlichem auge garnicht zu erkennen auch bei der zeitlupe, wär da kein kreis hätte ichs nicht gesehen..

sowas kann man nur bearbeiten wenn man genau weis das da und da irgendwas ist

after effekts matchmoving lässt grüßen ;-)
Kommentar ansehen
19.03.2012 14:23 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe: Endlich mal ne Ufo News, die nicht vom Autor ins Lächerliche gezogen wird und somit noch unglaubwürdiger erscheint.

Das hast du davon @Hell, wer nicht wirklich an uns glaubt, sollte auch keine News über uns schreiben dürfen.
Kommentar ansehen
19.03.2012 17:04 Uhr von Klecks13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ RobaFresca: ",die meisten Leute glauben ja auch dass man nach ein paar Stunden Flugschule auf einer Cessna eine Boeing 767 mit einem Präzisionsmanöver in ein Hochhaus fliegen kann... "

Welche Ausbildung brauchst du, um einen Porsche mit 250 km/h gegen ´nen Brückenpfeiler zu setzen? Hoch präzise, so ein Manöver. *facepalm*
Kommentar ansehen
19.03.2012 17:09 Uhr von Klecks13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dreck: und das meine ich ganz wörtlich. Mitten in der Prärie und ganz sicher nicht windstill. Da fliegt genug Dreck vor die Linse.

Immer das selbe: Hunderte sehen zu, hunderte filmen und fotografieren dabei. Und immer liefert genau EIN EINZIGER davon eine qualitativ minderwertige Aufnahme von angeblichen UFO´s; immer bemerkt er erst hinterher(!), dass er zufällig ein UFO (oder ´nen Geist) gefilmt oder fotografiert hat. Das ist es, was solchen Stories diese unwiderlegbare Glaubwürdigkeit verleiht. ;-))
Kommentar ansehen
19.03.2012 18:09 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Klecks: Wenn da "Dreck" mit über 6000km/h durch die Gegend geflogen wäre, würden vermutlich auch Menschen und Häuser da rumfliegen *g
Kommentar ansehen
19.03.2012 19:40 Uhr von Civilian
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Rods: haha.. so wie ja mal irgend ein möchtegern Wissenschaftler auf Videoaufnahmen "seltsame Wesen" aufgenommen haben will, diese dann Rods nannte und das total mysteriös fand. "Wesen die sich fürs Menschliche Auge zu schnell bewegen... blabla". Und ich dachte mir schon beim ersten hingucken.. ja klasse, da fliegt halt ne Fliege oder n Käfer an der Kamera vorbei. Wie mysteriös.
Kommentar ansehen
19.03.2012 19:47 Uhr von Civilian
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
6000km/h ? um auch nur irgend eine Idee haben zu können mit welchem Tempo die "Objekte" geflogen sein sollen, müsste man die Größe und vor allem die Entfernung zur Kamera + Evtl. Zoomfaktor der Kamera kennen. Also reine Spekulation mit der Annahme die "Objekte" seinen weit entfernt und eben keine Fliegen in nur einigen zig Zentimetern vor der Kamera was einfach warscheinlicher ist.
Kommentar ansehen
20.03.2012 02:58 Uhr von Zitronenpresse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Seit 21 Jahren: mache ich Filmtrick und 3D

Und mir ist nicht klar, wie jemand auf die Idee kommt, hier zu erzählen, eine Fälschung sei ausgeschlossen!
Das soll nicht heißen, dass ich dieses Video für eine Fälschung halte. Nur, dass es nicht den geringsten Anhaltspunkt für eine Echtheit gibt.

Das Objekt taucht ausschließlich in Einzelbildern auf, von einer Animation kann hier kaum die rede sein.
Es ist wesentlich einfacher Einzelbilder in eine Sequenz zu bauen, um den Inhalt schnell wirken zu lassen, als ein Objekt am Himmel fest zu tracken. Hier kann man tatsächlich wesentlich einfacher feststellen, ob es echt ist, oder nicht. Da man recht schnell sieht, wie gut das Objekt in die Umgebung genagelt wurde.
Bei Einzelbildern ist ja nicht mal das zu beobachten.

Außerdem halte ich die geringe Unschärfe eines Objektes, das mit 6500 kmh fliegt, mit für ein Indiz einer Fälschung. Dazu müsste die Kamera mit >extrem< geringer Belichtungszeit gefilmt haben. Stattdessen ist dieses "Geschoss" scharf, wie eine Paprikaschote, die lässig im Wind weht.

Aber vielleicht haben die Aliens ja die Kamera manipuliert, damit die Aufnahme auch was wird...
Kommentar ansehen
20.03.2012 10:24 Uhr von Klecks13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bibabuzzelmann: "Wenn da "Dreck" mit über 6000km/h durch die Gegend geflogen wäre, würden vermutlich auch Menschen und Häuser da rumfliegen *g "

Die 6000 km/h kannst du mal getrost als Witz betrachten. Um die Geschwindigkeit auch nur annähernd schätzen zu können, müsste man Größe, Entfernung und exakte Richtung des Objektes kennen.

Ein Käfer, ´ne Fliege oder auch nur ein Fitzelchen Papier flitzt in 1m Entfernung genauso schnell an der Linse vorbei wie ein Kampfjet in 2000m. So unscharf, wie die Teile sind, würde ich sogar auf eine noch kürzere Entfernung tippen; auf jeden Fall unterhalb der Fokalebene.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?