18.03.12 12:40 Uhr
 456
 

Iran provoziert Israel mit Vergleich mit einem "bellenden Hund ohne Mut"

In einer Rede des iranischen Parlamentspräsidenten Ali Laridschani griff dieser die israelischen Politiker an, die nicht den Mut hätten, den Iran zu bekriegen. Die Israelis seien "wie bellende Hunde", die nicht angreifen und zubeißen.

Ferner gab Laridschani zu verstehen, dass Israel ja wisse, wenn es den Iran überfallen würde, dass es dann mit dem "eigenen Schicksal spielt".

Nach wie vor erklärt der Iran im Hinblick auf sein laufendes Atomprogramm, dass dieses nur zum Zwecke ziviler Ziele im Fokus stünde. Die USA jedoch warnt, dass eine Fortsetzung der Urananreicherung im Iran einen Militärschlag zur Folge haben wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Iran, Hund, Vergleich, Mut
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2012 12:46 Uhr von architeutes
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Kindergarten: Da unten haben alle einen Tick.
Kommentar ansehen
18.03.2012 12:51 Uhr von syndikatM
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
was ein pack: und dann heulen die wieder rum wenn plötzlich die westlichen kampfjets, flugzeugträger, spezialeinheiten den islamistischen bettlerstaaten zeigen, was passiert wenn man die falschen anpisst.
Kommentar ansehen
18.03.2012 13:17 Uhr von BoscoBender
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Die Amerikaner und EU sind die Bettler Staaten Diese sind es die nach seltenen Erden und Oel betteln .
Was China grade macht ist ein Witz zu dem was sie noch tun werden .
Israel ist ein Land das hat nichts mit was wollen sie den iran angreifdn das einzige was sie haetten sind atombomben aber das geht nicht .
Israel soll ruhig sein und seine innenpolitische lage mit der bevölkerung in griff bekommen bevor sie aussenpolitisch was von sich geben.
Amerika ist pleite die koennen froh sein wenn ihre infrastruktur noch 50 jahre haelt was keinef glaubt.
Iran ist free und baut seelen ruhig die Atombombe . Nordkorea wollte man auch bla blupp wo sie dann den test gemacht habdn waren alle ruhig und gut.
Kommentar ansehen
18.03.2012 13:55 Uhr von architeutes
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Bosco: Frühschoppen gehabt ? Etwas schwer zu verstehen was
du sagen willst .
Kommentar ansehen
18.03.2012 14:36 Uhr von jaycee78
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Israel hat schon 2 Mal AKW in Nachbarländern bombardiert.

1981 Irak:
http://de.wikipedia.org/...

2007 Syrien:
http://www.n-tv.de/...

Von Grossmäuligkeit, Feigheit öder Zögern würde ich da nicht gerade sprechen.

edit
Sorry, der Irak ist ja gar kein Nachbarland. Um dort hin zu kommen, mussten die israelischen Piloten riskant ein Drittland überfliegen.

[ nachträglich editiert von jaycee78 ]
Kommentar ansehen
18.03.2012 15:22 Uhr von thatstheway
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie heißt es so schön, "bellende Hunde beissen nicht".
Das ist ein altbekanntes Sprichwort ,also erzählt der Larifari nichts Neues damit.
Aber wenn wir schon bei den Vergleichen sind, die Iraner bzw. Perser sind auch wie reudiger Hund,nämlich ein Rüde ohne das was einen männl. Hund ausmacht.
Kommentar ansehen
18.03.2012 15:59 Uhr von thatstheway
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Rasisstenjaeger: fühlt sich hier einer auf seinen nicht vorhandenen gestiegen ?
Du kannst mich nicht beleidigen, noch nicht mal provozieren,
lerne mat erst das Leben und sei nicht so realitätsfremd.
Und du sprichst wohl aus eigener Erfahrung von dem was du mir unterstellst, über so etwas und die Typen die so etwas in Umlauf bringen kann ich nur lachen.
Allah, sei seelig mit den geistig Armen.

bzw. gnädig mit den Unbelehrbaren, u.s.w.

[ nachträglich editiert von thatstheway ]
Kommentar ansehen
18.03.2012 17:18 Uhr von RichardKraus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Laridschari offenbart mangelnde Kompetenz: "Der iranische Parlamentspräsident Ali Laridschani bescheinigt Israel fehlenden Mut" . Jemand etwas zu bescheinigen oder über jemanden zu urteilen setzt Kompetenz und Sachverstand voraus. Dies läßt die Äußerung von Laridschani nicht erkennen. Im Falle des iranischen Parlamentspräsidenten gilt, "die Hunde bellen, doch die Karawane zieht weiter."

Laridschani offenbart allenfalls billigen antisemitischen Populismus und unterstreicht ein weiteres mal, wie trivial und unberechenbar die Figuren in Teheran sind.

In den Entscheidungskremien in Tel Aviv, Herzlia oder Jerusalem wird man sich von solchen Provokation nicht beeindrucken lassen. Laridschani trägt mit seinem Getöse allenfalls dazu bei, daß die iranische Staatsführung und unberechtigterweise das iranische Volk weiter ins Abseits gelangen.

Wie sagte doch bereits Rosseau "Das Elend besteht nicht im Mangel der Dinge, sondern im Verlangen danach." Dies gilt vielleicht auch für den einen oder anderen in Teheran in Bezug auf Intellekt und Intelligenz.
Kommentar ansehen
19.03.2012 05:21 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ 1984: Unter Drecksarbeit verstehe ich den Einsatz von Infanterie und nicht Waffenlieferungen (die übrigens auch an dubiosere Seiten wie Ägypten, Bahrain, in den Jemen, nach Libyen und Syrien http://www.spiegel.de/...)
Wenn du unter Drecksarbeit die SUBVENTIONEN meinst, werden dadurch Deutschlands Motive nicht gerechter, dass man Konflikte in der Welt breitwillig durch Technologie und Ausrüstung auf beiden Seiten nährt (Syrien oder Jemen habe nicht die Druckmittel, die du Israel zusprichst, heißt BRD hat keinen unmittelbaren Zwang Waffen in Krisenregionen zu verkaufen).
Drecksarbeit ist Definitionssache, natürlich, ich hingegen würde darunter eher den Einsatz unserer Soldaten, stellvertretend für die IDF ansehen, was es nie gab oder je geben wird.
Wenn man jedoch für UAT mit Nordafghanistan als Einsatzort ausgebildet oder zu EOD Lehrgängen geschickt wird, weil amerikanischen Marines das Menschenmaterial auszugehen droht, ja dann kann ich das als Drecksarbeit ansehen.
Der "Gefangenenlager" Argumentation widerspreche ich nicht, als ganz und gar wehrlos würde ich es jedoch nicht bezeichnen wollen (ob nun gerecht oder nicht, etwas treffend oder nicht,sie schießen nunmal Raketen ab ).

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
20.03.2012 21:48 Uhr von ElChefo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
1984 ach ja. Stimmt ja.

...und wenn die IDF wieder mal im Libanon anklopft und/oder Bomben auf Syrien fallen, tja, dann wird wieder aufgeheult.

Es ist echt schockierend, wenn der bellende Hund auf einmal zubeisst. Wer hätte auch damit rechnen können.

...und wäre Gaza ein Gefangenenlager, dann hätte die Hamas und ihre Compadres auch keine Raketen und Mörser. Wären sie so bettelarm und geschunden, sie würden das bischen Geld was sie haben in Lebensmittel anstatt in Waffen anlegen.

Naja. Setz deine Alu-Mütze wieder auf, der Mossad hört zu.

Bist du es wirklich? Böse Zungen behaupten, das sei ein Foto von dir:
http://images.cheezburger.com/...

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
22.03.2012 16:29 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
1984: "ja toll, ein bis über beide ohren unendlich und kostenlos bewaffneter staat unter dem schutz des gesamten westens bombardiert einen noch winzigeren zwergstaat mit miniatur militär namens libanon.:)"

Oh... stimmt ja. Der Libanon wird auch nicht vom ganzen Osten ausgerüstet. Wie vergesslich ich doch bin. Wo kam denn beispielsweise die C802-Rakete her, die die Hanit traf? Wo kam denn die Ababil-Drohne her, die die IDF abschoss? Die Fajr-3- und Ra´ad-Raketen?

Heul nur weiter rum, auch Stärkere haben beizeiten das Recht, sich gegen lästige Kleine zu wehren. Was denkst du, würde die Luftwaffe hier machen, wenn deutsche Dörfer ständig aus Luxemburg beschossen werden? Willst du dann auch quengeln, das das ja total fies ist, weil Deutschland ja viel viel viel mächtiger ist?
...wahrscheinlich schon.

"und trotzdem ist die idf gelaufen wie die hasen 2006"

...in erster Linie, weil sie zurückgepfiffen wurden. Wir wissen doch beide, es wäre keiner mehr über um sich zu beschweren, hätte Israel seine Armee nicht an der kurzen Leine gehalten und die Quengelei der "internationalen Gemeinschaft" einfach mal ignoriert hätte.

"und 50 merkhavas und ein israelisches kriegsschiff zerstörte"

Mhja... in deinem nächsten Kommentar werden es wohl tausend Merkavas und die ganze israelische Flotte sein. Sieht mir aber jetzt nicht so richtig zerstört aus.
http://ivarfjeld.files.wordpress.com/...

"und das nur von einer leicht bewaffneten miliz."

Raketenartillerie, radargelenkte moderne Seeziel-FK, Drohnen. Na sicher. Schön auch, das du damit a. dir selbst widersprichst und b. der festen Meinung bist, die Hisbollah wäre die einzige kämpfende Partei. Offenbart mal wieder dein Viertelwissen bei gefühlter Absolutheit.

"die einzige reaktion israels war dann mal wieder wehrlose in beirut zu bombardieren und später in gaza."

Oh, die Ärmsten. Ist ja auch nicht so, das es die jeweilig militanten Gruppen genau darauf angelegt hätten.

"dann war das warschauer ghetto ja auch kein gefangenenlager, denn die compadres hatten auch selbstgebasteltes und waffen um gegen die deutschen zu kämpfen :)"

Ah, richtig. Lenkwaffen, Fajr, Ra´ad und Drohnen sind auch dermaßen selbstgebastelt.


...setz besser wieder deine Alu-Mütze auf. Sonst kommen die fiesen Ziofaschisten noch und stecken dich in den Deportationszug nach Gaza -.-
Kommentar ansehen
24.03.2012 00:19 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
1984: "wir haben sie ja nicht aus ihren häusern vertrieben"

Stimmt. Sie beschiessen uns ja auch nicht seit unserem Gründungsdatum.

"und sie eingepfercht in einem grossraumgefängnis oder ghetto"

Macht Israel zwar auch nicht, aber für deine Argumentation:
Stimmt. Sie beschiessen uns ja auch nicht seit unserem Gründungsdatum.

"wir üben auch keine blockade auf sie aus nur weil uns ihre regierung nicht gefällt"

Stimmt. Sie beschiessen uns ja auch nicht seit unserem Gründungsdatum.

"auch bomben wir nicht ständig in das land und beklagen uns hinterher wenn die mal mit selbstgebasteltem zurückschiessen."

Stimmt. Sie beschiessen uns ja auch nicht seit unserem Gründungsdatum.

Wenn du dich jetzt fragst "Der macht sich doch über mich lustig, oder?"... das kannst du dir getrost mit "Ja." beantworten.

"aber du wirst lachen"

...so wie bei jedem deiner Posts.

"als wir das mal getan haben zb im warschauer ghetto haben uns die leute von dort aus beschossen und angegriffen,"

Bla Bla Nebelkerze Bla Bla Nebelkerze. Kannst du noch was anderes? Lern lesen und dann konsumiere mal ein paar Geschichtsbüchern, bevor du noch lächerlichere Vergleiche anstrebst.

"nein wir wissen nur beide das israel zum zweiten mal aus dem land geprügelt wurde"

Oh, ja, richtig derbe hart. Verlustzahlen sprechen ne andere Geschichte. Rechtstaatliche Konstitution auch. Wenn ein solcher failed State nen Scheiss auf seine Kämpfer gibt, okay... Israel hat halt eine niedrigere Verlustschwelle. Nicht, das du das verstehen müsstest.

"ein riesen trauma"

Hätte das ein solches Trauma verursacht, hätte der ´67er Krieg zwangsweise nuklearen Einsatz verlangt. Komm mal klar in deiner kleinen Plastikwelt.
Nebenbei, dein Trauma scheint noch grösser zu sein, immerhin musst du ja schon versenkte Korvetten der IDF zitieren, die noch ziemlich funktionsfähig herumschippern...

"und seitdem versuchen sie ihr angeschlagenes ego mit ständigen morden an wehrlosen in gaza aufzubauen :)"

Ist ja auch nicht so, das die Hamas und die PFLP-GC sowie Al-Jihad versuchen, die blutige Nase, die sich die Hisbollah geholt hat, zu rächen. Scheint wohl doch ein kollektives Bewusstsein zu geben unter den Idioten.

"aha und weil israel nicht mit den kämpfern klar kommt, bombardieren sie zivilisten in beirut."

Wenn sich die Kämpfer hinter Zivilisten verstecken... tja, lies mal in den einschlägigen Rechtsvorschriften. Einfach gesagt: Dann haben die Zivilisten tragischerweise Pech.

"das die hamas die dörfer an der grenze zu gaza bombardiert, die ärmsten :)"

Hm... unverteidigte Dörfer vs. illegale Kombattanten die Missbrauch mit schutzwürdigen Gütern betreiben... armselig.

"und palästinenser tun das auch,"

Moment... haben wir nicht gerade von der LIBANESISCHEN HISBOLLAH geredet? Die verschiesst - genauso wie die Hamas - industriell gefertigte Artillerieraketen aus iranischer Produktion.
Wenn du mir auch nur EIN BILD zeigen kannst aus dem Warschauer Ghetto, indem die "Insassen" T28 oder T34-Panzer, meinetwegen auch Katyushas gegen die Deutschen einsetzten, okay, wir hätten eine halbwegs vergleichbare Situation (wenn man von der Masse der anderen dazu gehörenden, von dir ignorierten Fakten absieht)... ist aber nicht so. Wie blöd.
Die Hisbollah hat einen radargelenkten Seezielflugkörper auf eine israelische Korvette abgeschossen. Mindestens ein Merkava-IV wurde von einer russischen Kornet-Rakete getroffen.

...deine These von den armen, armen Opfern bröckelt nicht nur, sie ist Staub.

Die einzigen Opfer, die es auf der libanesischen und palästinensischen Seite wirklich zu beklagen gibt, sind jene, hinter denen sich die feigen Terroristen von Hamas und Hisbollah mitsamt ihrer Compadres versteckt haben um nachher über diese fiesen "Kriegsverbrechen" zu quengeln. So wie du.

Eigentlich gehören Leute wie du für diesen Mist nach Den Haag wegen Begünstigung und Verherrlichung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

...ich begnüge mich damit, dich auszulachen, du jämmerliche Gestalt.
...kuschel besser ne Runde mit deinem AluHelm. Die Zionisten kommen.
Kommentar ansehen
25.03.2012 03:53 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
1984 ein Thread reicht für Aufforderungen. Impertinenz reicht nicht, wenn ich nicht am Rechner bin.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?