18.03.12 11:32 Uhr
 15.559
 

Megaupload: Gute Aussicht für Kim Schmitz - Verfahrensfehler unterlaufen

Gute Aussichten hat derzeit MegaUpload-Gründer Kim Schmitz. Aufgrund eines Verfahrensfehlers könnte er sein ganzes Vermögen zurück erhalten. Mit "null und nichtig" deklariert ein Gericht die einstweilige Verfügung.

Bargeld, Autos, Jet Skis, Kunstgegenstände und andere Wertsachen wurden beschlagnahmt und Kim Schmitz wurde verhaftet. Aufgrund der Tatsache, dass Kim Schmitz unter Hausarrest ist, bestehen gute Chancen für ihn sein Vermögen zurück zu erhalten.

Ein falsch ausgefülltes Dokument macht die einstweilige Verfügung nichtig. Das Anwaltteam von Kim Schmitz fordert nun die Rückgabe des Vermögens an ihren Mandanten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Aussicht, Megaupload, Kim Schmitz, Einstweilige Verfügung
Quelle: futurezone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2012 12:43 Uhr von elbastardo666
 
+115 | -12
 
ANZEIGEN
hoffe er bekommt es wieder,bin es ihm gegönnt den er hat weder mit drogen gedealt,frauen verkauft oder sonstwas...., neidisch mag man ja werden wenn man sieht was er alles hat,aber solls ihm gegönnt sein.
er hat niemals jemand gezwungen mit megaupload was zu machen,von daher gehts ok
Kommentar ansehen
18.03.2012 12:54 Uhr von blicker2
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
Hmmm: Find ich natürlich gut, aber irgendwie kommt mir das komisch vor...
Das hör ich bei anderen nie.

[ nachträglich editiert von blicker2 ]
Kommentar ansehen
18.03.2012 12:58 Uhr von Alice_undergrounD
 
+33 | -11
 
ANZEIGEN
haha geil: :D:D freut mich für ihn
Kommentar ansehen
18.03.2012 12:59 Uhr von georgygx
 
+58 | -7
 
ANZEIGEN
@GixGax: was hat er dir angetan, dass du ihn so hassen musst ???
hat er dir finanziellen schaden zugefügt, dich beleidigt oder sowas was ?

und kannst du ihn einfach nur nicht ausstehen, weil er fett und reich ist ?

liege ich richtig, wenn ich sage, dass du ein bildzeitung fan bist ?
Kommentar ansehen
18.03.2012 13:14 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@blicker2: Bei wem willst du das denn hören?
Kommentar ansehen
18.03.2012 13:59 Uhr von Marky
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
Deutschland: ist das land der neider & nichtsgönner.

Merkt man immer wieder, siehe GixGax!

Selbst zu nichts gebracht, das Du so reagierst ?
Aber selber bestimmt immer fleißig was von Megaupload geladen was ....
Kommentar ansehen
18.03.2012 14:00 Uhr von smogm
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Vielleicht: liegt es auch einfach daran dass Kim Schmitz menschlich ein Arschloch höchster Güte ist.

Wer diesen Typen nur als Cheffe hinter Megaupload oder Robin Hood des Internets kennt, sollte sich mal genauer über die Jugend von Schmitz informieren.

Er ist ein Abzieher der mit dreisten Methoden Wissen geklaut und dieses als eigene Ergüsse verkauft hat.
Ihm war immer nur das Geld wichtig.

Damals als FTP-Welt hochgenommen wurde, hatte er den Ermittlungsbehören freiwillig die Kundendaten übergeben um sich damit quasi aus der schlimmsten schei*e zu ziehen.

Ich hoffe natürlich dass der neue Megabox Dienst wieder irgendwie in Betrieb geht, aber andererseits hätte er mal ordentlich was hinter die Ohren verdient.
Kommentar ansehen
18.03.2012 14:00 Uhr von lossplasheros
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Deutschland Sozialneidland: Man man man...

schon Wahnsinn was der Sozialneid in Deutschland für Züge angenommen hat... und wieso muss man immer betonen, dass er "Fett" ist? Tut das überhaupt irgendwas zur Sache?

Mehr neider braucht das Land...
Kommentar ansehen
18.03.2012 14:01 Uhr von aquilax
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@gix gax: pass auf dass dein gehirn in deinem knast da oben nicht verreckt..........
Kommentar ansehen
18.03.2012 14:08 Uhr von Marky
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@smogm: Redest du jetzt von Banker und von diversen großen Firmen ?

Das, was ich ihm am meisten ankreide ist, das er seinen Vater so im stich lässt, der irgendwo in einem heruntergekommenden wohnwagen lebt.
Kommentar ansehen
18.03.2012 14:16 Uhr von smogm
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Marky: Nein, ich rede von seinen Machenschaften in Zeiten als das Internet noch lange vor dem großen Durchbruch stand.

Er hatte damals unter anderem (sichere) Plattformen gehostet auf denen sich versierte Hacker austauschten. Da er allerdings der Administrator dieser Plattformen war, konnte er sich an den brisanten Informationen die dort anfielen mehr oder weniger bereichern in dem er diese für kriminelle Zwecke nutzte, oder an Sicherheitsfirmen verkaufte.
Kommentar ansehen
18.03.2012 14:24 Uhr von Marky
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@smogm: Ich weiss schon was du meinst, wollte nur ein wenig aufzeigen, das es weitaus schlimmere abzocker gibt als ihn.

Er hat so einge dinger gedreht, die nicht ganz *ok* waren, das weiss ich noch. Aber ist das nicht schon zur (traurigen) normalität geworden ?

Wir werden ALLE tagtäglich abgezockt!

[ nachträglich editiert von Marky ]
Kommentar ansehen
18.03.2012 14:32 Uhr von Fischgesicht
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
jetzt kommt ihr: klugscheisser "der wird eingelocht etc..."

der mann hat einen zu hohen wert um "eingelocht" zu werden. unabhängig davon obs gerecht ist oder nicht, es geht sich hier um bares...
Kommentar ansehen
18.03.2012 15:10 Uhr von Daenerys
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Im Prizip ist Schmitz schon ein Krimineller der mal ne zeitlang sitzen dürfte, allerdings nicht für Megaupload sondern für die schon erwähnten "alten Sachen".
Der Feind der Feindes(hier Contentindustrie) ist ja nicht automatisch ein Freund.

Da aber immer noch massenhaft Ochs in den USA online sind, könnte man schon meinen, daß die nach vielerlei Maß messen.
Ich fänds witzig wenn die US Behörden letztendlich wegen der Schließung der Server und Vernichtung von Daten zum Zahlen verknacht würden.
Kommentar ansehen
18.03.2012 15:14 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ab einem gewissen Vermögen häufen sich die Verfahrensfehler eben.

Das ist in Deutschland, den USA oder Griechenland ja nicht anders... ;-)

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
18.03.2012 15:36 Uhr von ElChefo
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
...stellt sich mir jetzt (wieder) eine Frage:

Das FBI hat ja seine ganze Hardware-Infrastruktur konfisziert.

Wenn er jetzt insgesamt freigesprochen werden sollte, dann war ja auch diese Beschlagnahme unrechtmässig. Müsste sich dann nicht zwangsweise das FBI einer massiven Klagewelle aller legalen Megaupload-User ausgesetzt sehen? Denen wurde schliesslich auch der Zugang zu ihren Daten verwehrt - könnte mir vorstellen, das einige Menschen da auch wichtigere Dinge zwischengelagert hatten als "nur" Urlaubsbilder etc.

Anfangs hiess auch, das möglicherweise die ganze Hardware zwangsversteigert wird, um mit dem Geld mögliche Geldstrafen oder Ersatzleistungen nach einem Urteil zu bezahlen. Müsste das nicht auch zu derselben Konsequenz führen?

Wohlgemerkt, ich spreche von Usern, die legalen Content dort lagerten.
Kommentar ansehen
18.03.2012 15:42 Uhr von grandmasterchef
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Machste nix, die meisten kennen den Schmitz nur von Megaupload. Hät er nich dieses Portal gehabt, wärs den Leuten hier ziemlich latte ob er im Knast sitzt.
Kommentar ansehen
18.03.2012 16:31 Uhr von Perisecor
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@ Baron-Muenchhausen: Seltsam, dabei bist du es doch, der mehrere HartzIV-News eingeliefert hat, die Verfahrensfehler zum Inhalt hatten.

Hier ein Beispiel: http://www.shortnews.de/...

Oder ist das "gewisse Vermögen", von dem du redest, bei 70% aller HartzIV-Empfänger vorhanden?
Kommentar ansehen
18.03.2012 16:34 Uhr von Perisecor
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@ Zeus35: "Ich verstehe sowieso nicht warum sich dieser Terrorstaat anmaßt bei einer simplen Anklage alle Vermögenswerte zu beschlagnahmen?!"

Warum bezeichnest du Neuseeland als Terrorstaat?

Es geht hier auch nicht um eine ´simple Anklage´. Herrn Schmitz wird nicht etwa vorgeworfen, ein Parkticket nicht bezahlt zu haben, sondern mehr als hundert Millionen Dollar aus illegalen Aktivitäten erhalten zu haben.



"Werden bei allen Beschuldigten in den Staaten zuerst mal alle Werte beschlagnahmt, oder gilt das nur bei Feinden der Contentmafia?"

In jedem Land der Welt - also auch den USA, aber auch z.B. Deutschland und, wie hier, Neuseeland - werden Gelder, die potentiell aus Straftaten stammen, eingefroren, sobald ein Verfahren anhängig ist.
Kommentar ansehen
18.03.2012 17:28 Uhr von rolf.w
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Mhh: Also ein Verfahrensfehler? Ein falsch ausgefülltes Dokument? Und nur weil dieses Dokument falsch ausgefüllt wurde, hat er jetzt plötzlich keine Straftat(en) begangen, bzw kann den durch Straftaten angesammelten Reichtum zurückfordern???

Und einen wichtigen Sachverhalt, der in der Quelle beschrieben wird, hat in der News leider keinen Einzug gefunden:

"Das neuseeländische Gesetz sieht aber die Möglichkeit von Fehlern bei einstweiligen Verfügungen vor. Dotcoms Anwälte müssen deshalb beweisen, dass die falsche Verfügung nicht im guten Glauben der Beamten beantragt wurde."

Oder anders gesagt, kann man den Beamten nicht nachweisen, dass sie das Dokument bewusst falsch ausstellten, bleibt alles beim alten.

Und die Leute, die Herrn Schmitz glorifizieren sollten sich mal genauer sein bisheriges "Lebenswerk" ansehen. Lug und Betrug, Diebstahl und Verrat sind sein Element. Wenn es für ihn brenzlig aussah, hat er jeden ans Messer geliefert. Er ist nicht der Wohltäter, für den er gerne gehalten wird.
Kommentar ansehen
18.03.2012 18:24 Uhr von rolf.w
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Zeus35: "Mit so einer Vorgeschichte kann man in Deutschland locker Bundespräsident werden."

Mag sein, ich kenne nicht alle Vorgeschichten der Bundespräsidenten.
Der Unterschied zu Herrn Schmitz ist jedoch, nach Bekanntgabe der Vorfälle wird das Amt neu besetzt und man ist im Volk geächtet und wird nicht als Held oder Samariter dargestellt. Zur Verantwortung wird man in beiden Fällen gezogen.
Bei Herrn Schmitz steckt die Netzgemeinde gerne den Kopf in den Sand, will von seiner Vorgeschichte nichts wissen und behauptet einfach mal so aus dem Bauch heraus, er ist der Messias der Datenwelt.
Warum das so ist weiß ich nicht, er hat weder für Dich noch für mich noch für sonst irgendwem einen Finger krumm gemacht. Aber das wird dickköpfig ausgeblendet.
Kommentar ansehen
18.03.2012 19:17 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe: das die Content Industrie den entstandenen Schaden von ungefähr 200 Mio nun ersetzen muss, das bricht denen hoffentlich das Genick und sie überlegen nochmal ob es so einfach ist jemanden zu beschuldigen, ohne beweise. Erst filzen wir ihn und dann schauen wir was wir auf den Hdd`s finden. Komische Regel in USA. Sonst würden alle Sharehoster untergehen. Wie soll mann seine Daten sichern wenn die einfach die Hoster dichtmachen, ja es gibt Leute die machen es aus Sicherheitsgründen die Sachen Extern zu Speichern. den die Clouds bieten sowas nicht.
Kommentar ansehen
18.03.2012 19:24 Uhr von rolf.w
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@DarkBluesky: "Komische Regel in USA."

Das hat mit den USA nichts zu tun. Wenn ein begründeter Verdacht besteht werden Beweise gesammelt, auch durch Beschlagnahmung. Hier in Europa würde es nicht anders ablaufen.

Falls Du noch die Affäre um Ex-Bundespräsident Wulff im Kopf hast, dort lief es nicht anders ab.
Kommentar ansehen
18.03.2012 19:39 Uhr von DieterKuhn
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
rolf.w: Du scheinst eines zu ignorieren: GERADE wegen seiner Vorgeschichte finde ich persönlich ihn genial. Er war mehr als unten, und scheinbar aus dem NICHTS baut er ein Millionenvermögen auf.
Das muss ihm erst einmal einer nachmachen.
Kommentar ansehen
18.03.2012 19:44 Uhr von rolf.w
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@DieterKuhn: "Das muss ihm erst einmal einer nachmachen."

Was genau? Aus einer verkorksten Kindheit mit Straftaten Geld scheffeln? Naja, wäre jetzt nicht der Traum meines Lebens.

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?