17.03.12 19:41 Uhr
 64
 

USA: Dax-Konzerne investieren wieder

Angesichts der sich verbessernden Wirtschaftslage in den USA zieht es wieder mehr deutsche Unternehmen in die USA. Unter anderem Siemens, wo gerade 700 Arbeitsplätze mit einem Gasturbinenkraftwerk geschaffen wurde.

Aber auch Volkswagen hat ein neues Werk in Tennessee gebaut und damit 200 neue Arbeitsplätze geschaffen. Früher hatten deutsche Unternehmen dagegen stark mit dem amerikanischen Markt zu kämpfen und mussten ihre Pforten wieder schließen, weil das Verhalten des amerikanischen Marktes unterschätzt wurde.

Allerdings findet derzeit ein Umdenken in den USA statt, weil man dort nämlich erkannt hat, dass deutsche Unternehmen auch qualifizierte Fachkräfte benötigen. Weiterhin haben die USA aber auch niedrige Stromkosten, Personalkosten, gut ausgebildete Forscher und eine vernünftige Infrastruktur zu bieten.


WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Unternehmen, Firma, Arbeitsplatz, Investition
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2012 02:39 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird auch Zeit! :)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?