17.03.12 14:11 Uhr
 574
 

Tierschutzorganisation will Jägermeister-Likör umbenennen lassen

Die Tierschutzorganisation PETA macht wieder einmal mit einer spektakulären Forderung auf sich aufmerksam. So will man, dass sich die Marke Jägermeister in Waldmeister umbenennt.

Was zunächst wie ein Witz klingt, ist durchaus ernst gemeint. Hintergrund sind Tierschutz- und Imagegründe. So könne die Marke Jägermeister Kunden halten, die sich sonst abwenden würden, weil sie nichts mit der Jagd anfangen können.

Außerdem möchte man bei PETA, dass Jägermeister in Zukunft auf das jagdverherrlichende Gedicht von Oskar von Riesenthal auf dem Flaschenetikett verzichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: PETA, Likör, Jägermeister
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2012 14:16 Uhr von Neutrum
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
HIHIHI: PETA bemüht sich darum tierliebe Menschen zu Alkoholikern zu machen. hihihi
Kommentar ansehen
17.03.2012 14:24 Uhr von architeutes
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
PETA soll die Bestände doch selbst vernichten , die sind
doch eh den ganzen Tag besoffen .
Zuviel Waldmeister getrunken.
Kommentar ansehen
17.03.2012 14:36 Uhr von jaycee78
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt da ein politisch inkorrektes Lied: http://www.youtube.com/...

Warum hat PETA nichts dagegen unternommen und darauf bestanden, dass das politisch inkorrekte "Jägermeister" z.B. durch "Negerlein" ersetzt wird?
Kommentar ansehen
17.03.2012 14:36 Uhr von speculator
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wehe Wehe die wollen auch noch aus meiner Jägersoße eine Waldmeistersoße machen...!

Aber ernsthaft: Diese PETA-Heuchler haben selber zig Millionen Hunde+Katzen gekillt, die dürfte niemand mehr ernst nehmen.
Kommentar ansehen
17.03.2012 14:44 Uhr von architeutes
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Katzenzungen: Katzenpfötchen , Schweineohren , das geht so wirklich nicht.
Schwarzer Afghane , roter Libanese , Türkentauben
das können wir uns nicht erlauben.
PETA macht die Tiere Froh , und uns Menschen ebensoh.
Kommentar ansehen
18.03.2012 04:04 Uhr von Katerle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bei peta scheint man regelmässig gegen bäume zu laufen
anders kann man so einen gedankenstuss nicht erklären
Kommentar ansehen
19.03.2012 16:30 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
PETA mal wieder: ypisch PETA, ein Schnellschuss ohne auch nur kurz nach zu denken.

Waldmeister heißen diverse Pflanzen und es ist auch eine Geschmacksrichtung bei Eis oder Getränken.

Jägermeister schmeckt aber, soweit ich wieß, nicht nach Waldmeister, also wäre das irreführend.

Ich fordere hiermit das sich Peta umbenennt, etwa in TIER, weil Peta zusehr nach Gyros Pita klingt, also Fleisch, was nciht im im Sinne Petas sein kann.

Peta soll lieber aufhören befreite und gefundene Tiere umzubringen und trotzdem einen auf Tierschutz zu miemen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?