17.03.12 14:03 Uhr
 751
 

Frankfurt: Schwere Ausschreitungen nach Zweitligaspiel Frankfurt gegen Dresden (Update)

Das Zweitliga-Spiel von Eintracht Frankfurt gegen Dynamo Dresden - Frankfurt gewann 3:0 - hatte am Freitagabend noch ein "Nachspiel" in Frankfurt. Auf dem Weg zum Bahnhof trafen von der Polizei eskortierte Dynamo-Fans auf Eintracht-Fans.

Die Gruppe von 200 Dresdner Fans wurde von Frankfurtern attackiert. Es flogen Flaschen und Pyrotechnik wurde eingesetzt. Die Einsatzkräfte drängten die Frankfurter auf den Parkplatz Gleisdreieck zurück und geleiteten die Dynamo-Fangruppe zum Bahnhof.

Die Frankfurter attackierten die Dresdner noch ein weiteres Mal in einer mit Dresdnern besetzten S-Bahn. Eigentlich sollten keine Dynamo-Fans nach Frankfurt reisen, aber diese verschafften sich unter anderem verkleidet als Frankfurt-Fans Zutritt zum Stadion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Update, Frankfurt, Dresden, Hooligan
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2012 14:03 Uhr von Borgir
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Schon schlimm, diese ganzen sogenannten "Problemfans". Wobei die Nutzung des Wortes "Fan" in dem Zusammenhang ja eher ein Witz ist.
Kommentar ansehen
17.03.2012 14:43 Uhr von Markus_1989
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
"verkleideten sich als frankfurt-fans": Da sieht man ja wie die zu ihrem verein stehen. Solche Idioten sind nur darauf aus sich zu schlägern. In meinen Augen sind das die totalen Versager. Wegen solche Leute kommen Fans, welche wirklich fans sind total in Verruf.
Kommentar ansehen
17.03.2012 15:26 Uhr von Nickman_83
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@ Markus_1989: Wie einseitig und sinnfrei du das betrachtest !!!
Bitte vergiss nicht: Die Frankfurter Idioten habe angegriffen. Nicht die Dresdner.

Und zweitens. Was würdest du denn machen, wenn du nicht zum Auswärtsspiel darfst?
Also sich dafür zu verkleiden, nur dass man seinen Verein begleiten kann ist doch ehrenwert. Wer macht das schon?
Die Dresdner Fans haben vorige Woche für ein Geisterspiel, dass keiner sehen durfte, Eintritt bezahlt, damit es den Verein nicht so hart trifft. 40.000 Tickets verkauft und keiner war im Stadion. Macht das in Frankfurt einer ?
Ach nee, die werden ja nie bestraft.
Bin mal gespannt, obs diesmal was gegen die großen Vereine gibt. Dresden, Pauli und wie sie alle heißen mit Geisterspielen und Strafen zu belegen, klappt ja bereits ganz gut. Da wird nicht lange überlegt. Aber renomierte Clubs werden nicht sanktioniert.
(Dortmund für sein fehlerhaftes Sicherheitskonzept im DFB Pokal, die kölner Fans, die auf der Autobahn Hetzjagten machen oder wie jetzt die Frankfurter Hools, die nach dem Spiel auf eskortierte Dresdner einwerfen - wo sind hier die Sanktionen?)

Also erspar uns bitte deine unwissenden Parolen über Dresdner Fans (nicht die Idioten, die nehme ich raus).

[ nachträglich editiert von Nickman_83 ]
Kommentar ansehen
17.03.2012 15:36 Uhr von |Erzi|
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Nickman du hast den Kommentar wahrscheinlich nicht: richtig gelesen, er schrieb nicht ueber Dresdener Fans sondern um Idioten die als Fans bezeichnet werden. Die richtigen Fans sind zu hause geblieben um ihrem Verein nicht noch mehr Aerger als ohnehin schon zu machen und sich weitere Geisterspiele zu ersparen.
Und die Handvoll die randalieren will fuehrt nicht zu ausverkauftem Stadion wenn dort ein Geisterspiel stattfindet. Die Karten da haben zum Grossteil andere gekauft. Wahrscheinlich sogar Leute die man nichtmal als Fussballfan bezeichnen kann. Da kam einfach der Lokalpatriotismus zum Vorschein und man hat Zusammenhalt gezeigt. Aber das wird nicht ewig so gehen. Wenn diese Idioten, die meinen das sie sich nicht an Vereinbarungen halten muessen, weiter Randale provozieren, und nix anderes haben deine verkleideten Helden da gemacht dann gibts ganzs schnell mal die naechste und noch viel schlimmere Strafe als ein Geisterspiel. Dafuer sind die wirklichen, einfach nur sportbegeisterten Fans dann sicher sehr dankbar. Auch wenn die Frankfurter angegriffen haben sollten, was nur die beurteilen koennen die auch vor Ort waren haben sich diese "Dresdener Fans" falsch verhalten und es waere nix dazu gekommen wenn sie sich an die Regeln gehalten haetten.

gruss Erzi.
Kommentar ansehen
17.03.2012 18:50 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die Bereitschaftspolizei: müsste eine sehr viel rigorosere Vorgehensweise an den Tag legen. Zusammenknüppeln und fertig.
Kommentar ansehen
17.03.2012 22:34 Uhr von Achtungsgebietender
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
GOTT!!! WANN WIRD DIESE SPORTART ENDLICH VERBOTEN? WIEVIEL HASS UND GEWALT MUSS MAN DENN NOCH ERTRAGEN?
Und diese Scheiße gibt es fast ausschließlich NUR beim Fußball. Einfach nur asozial!
Und der Steuerzahler - auch wenn er überhaupt kein Fzßballfan ist - muss für diesen ganzen Rotz, verursacht von irgendwelchen geistigen Evolutionsbremsen, bezahlen.... HORROR!!!
Kommentar ansehen
18.03.2012 00:30 Uhr von hnxonline
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: Das tut sie doch sowieso schon. Du musst nur zur falschen Zeit am falschen Ort sein dann bekommst du von den Herren was auf die Mütze. Dabei spielt es keine Rolle ob du was gemacht hast oder nicht.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?