17.03.12 12:48 Uhr
 565
 

Banküberfall in Hamm (NRW): Polizei fuhr zur falschen Sparkasse

In Hamm in Nordrhein-Westfalen ereignete sich am gestrigen Freitag ein Banküberfall. Kurz nach 12 Uhr mittags ging auch der erste Notruf bei der Polizei ein, die daraufhin ausrückte.

Der Anrufer gab als Überfallort den Standort Nordenstiftsweg an. Die Beamten gingen deswegen davon aus, dass die Sparkasse am Hamtec Ziel des Überfalls war.

Kurz darauf gingen weitere Anrufe ein, die von einem Bankraub am Bockumer Weg berichteten. Erst gegen 12.30 Uhr bemerkte die Polizei, dass dieser Ort der richtige Einsatzort ist. Der bewaffnete Täter ist weiterhin auf der Flucht.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, NRW, Sparkasse, Hamm, Banküberfall
Quelle: www.wa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an
Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2012 13:21 Uhr von Jlaebbischer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
...ob da nicht der Bankräuber selbst den ersten Anruf mit der falschen Ortsangabe gemacht hat...?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?