17.03.12 09:55 Uhr
 329
 

Statistik: Der ADAC musste 15.000 Mal wegen Marder-Bissschäden ausrücken

Laut einer Statistik des ADAC waren die Pannenhelfer 15.000 Mal unterwegs, um Autofahrern zu helfen, deren Pkw nach einem Marderbiss Schaden genommen hatte.

Allerdings sei dies nur die Spitze des Eisberges. Da viele Autofahrer den Schaden nicht den kleinen Nagern zusprechen, geht der ADAC bundesweit von einer Zahl der Schäden durch Marderbisse von 160.000 aus.

Vor allem im Frühling sind die Schäden sehr häufig. Ein Werkstatt-Inhaber aus Siegburg sagte: "Jetzt im Frühling sind es deutlich mehr. Wenn der Marder einmal da ist, dann kommt er immer wieder."


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, ADAC, Statistik, Biss, Marder
Quelle: www.rundschau-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?