16.03.12 20:18 Uhr
 216
 

Westerstede: 61-Jährigem wird Hand wieder angenäht

Im Bundeswehrkrankenhaus Westerstede ist den Chirurgen eine riskante Operation gelungen. Sie haben einem 61-Jährigen seine abgetrennte Hand wieder angenäht.

Ihm ist der Unfall zu Hause mit seiner Holzspaltmaschine passiert. "Als der Patient bei uns eingeliefert wurde, hing die Hand nur noch an einigen Hautfetzen. Unser Kollege Dr. Michael Wrobel hat dem Mann, unterstützt von einem größeren Team, die Hand retten können", sagte Dr. Andreas Settje.

Die Chirurgen hatten schon einige schwierige Eingriffe erfolgreich gemeistert, wie letztes Jahr bei einem LKW-Fahrer, dem sie einen Arm wieder angenäht hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oPoSpi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Krankenhaus, Operation, Hand, Chirurg
Quelle: www.nwzonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen
Belgien: Nach London-Attacke - Anschlagversuch in Antwerpen gescheitert