16.03.12 18:16 Uhr
 3.616
 

Für 100 Dollar kann man den Sicherheitscheck auf US-Flughäfen beschleunigen

Seit 9/11 wurden die Sicherheitsvorkehrungen an amerikanischen Flughäfen erheblich verstärkt.

Für 100 Dollar kann man sich einen schnelleren Check an den großen US-Flughäfen kaufen. Man steht in einer gesonderten Warteschlange, wird nur mit Metalldetektor überprüft und darf Schuhe und Hosen anbehalten.

Möglich wird das durch eine Prozedur namens Precheck, welche die TSA (Transportation Security Administration) für Vielflieger anbietet. Man wird registriert und die Daten mit den Fahndungslisten abgeglichen. Die Bordkarte wird kodiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Dollar, Sicherheit, Flughafen, Kontrolle, Precheck
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2012 18:24 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Von "Sicherheitscheck umgehen" steht in der Quelle aber nichts.

Lediglich von "schnelleren und einfacheren Sicherheitskontrollen" ist die Rede.
Kommentar ansehen
16.03.2012 18:38 Uhr von 24slash7
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Oh Schreck: eine reisserische Headline.... :P
Kommentar ansehen
16.03.2012 18:44 Uhr von Intolerant
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Ja toll: Dis Flugzeug fliegt trotzdem net früher :D
Kommentar ansehen
16.03.2012 20:40 Uhr von c0rE_eak_it
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Muss man in Amerika: als normaler Fluggast am Flughafen IMMER Schuhe und Hose ausziehen? Oder versteh ich den Satz falsch?
Sorry, dass ich frage :)
Kommentar ansehen
16.03.2012 21:34 Uhr von blz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Geschwätz: ich fliege oft in die USA und ich habe noch nie meine Hose ausziehen müssen.
Und das Business Passagiere es beim Check-In und beim Zoll eine eigene Schlange haben ist auch schon immer so.
Wenn es jetzt noch eine eigene Schlange für die Kontrollen gibt, mir doch egal.
Wenn jemand das nötig hat, soll er das Geld eben aus dem Fenster werden.

P.S. Die Kontrollen in den USA war für fast mich immer angenehmer und schneller als in Frankfurt. Da hat mir das letzte Mal so ein Sicherheitsmensch sogar an die Eier gefasst.

[ nachträglich editiert von blz ]
Kommentar ansehen
16.03.2012 22:15 Uhr von Odysseus999
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Welch: Scheffelei^^
Aber im Grunde: Hut ab vor soviel Ideenreichtum und kaltschnäuzigem Umsetzungsvermögen, den Leuten so offensichtlich noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen

Demnächst wird wahrscheinlich wegen zu hoher Sicherheitsrisiken jeder Internetzugang stärker und langwieriger kontrolliert. Da diese Prozedur reine Schikane ist, wird man gegen eine Zahlung einer Extragebühr ein schnelleres Gate zur Verfügung gestellt bekommen, durch welches man schneller ins Netz gelangt, ist doch auch eine gute Idee
Kommentar ansehen
16.03.2012 22:26 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Es lebe die Korruption!










NOT.
Kommentar ansehen
16.03.2012 22:50 Uhr von Perisecor
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Das Ganze hat nichts mit Korruption oder ähnlichem zu tun.

Für das entsprechende Geld kann man sich gesondert registrieren lassen, bekommt eine extra Bordkarte usw. und kann somit schneller identifiziert werden.


In etwa so wie die Video-Maut in Österreich.


Es ist ja auch keine Korruption, wenn ein Business Class Ticket mehr kostet als ein Economy Ticket.
Kommentar ansehen
16.03.2012 23:21 Uhr von DEvB
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
toll...ganz was neues es ist ja nicht so, dass es sowas wie Fast-Lanes an einigen Deutschen Flughäfen nicht auch gäbe...z.B. Hamburg...

Und das irgendwer im prüden Amerika beim Sicherheitscheck die Hose ausziehen muss, glaubt doch wohl auch keiner...außerdem wie lange soll das denn bitte dauern, wenn sich da jeder erstmal halb ausziehen muss?
Kommentar ansehen
17.03.2012 00:49 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor

Lesen kannst du aber schon, ja?

"Man steht in einer gesonderten Warteschlange, wird nur mit Metalldetektor überprüft und darf Schuhe und Hosen anbehalten. "

Man wird schnell durchgewunken...bezahlt 100 Dollar mehr, damit man bevorzugt behandelt wird...in einer SICHERHEITSFRAGE? Is klaar.
Schuhe anlassen...das ich nicht lache! Da kannst doch echt alles drin schmuggeln...als ob Sprengstoff aus Metall sei!
Kommentar ansehen
17.03.2012 00:57 Uhr von AOC
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
al-qaida: Als ob al-qaida oder andere Terror Organisationen, keine 100$ hätten um gewisse dinge um gehen zu können.

......sehe schon die nächsten Flieger in Häuser krachen.......warum? na, wegen dem Geld!
Kommentar ansehen
17.03.2012 01:51 Uhr von neisi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Fakelaki amerikanski: Wenn schon Bescheissen und ausnehmen, dann aber legal!
DIe dürfen auch nicht einfach so Menschen ermorden, einen TerrorVERDACHT muss man schon haben...
Tja, und wenn der VIP gar nicht weiss, dass ihm jemand eine Bombe untergejubelt hat ?
Kommentar ansehen
18.03.2012 16:00 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ZiemlichBelanglos: "Lesen kannst du aber schon, ja?"

Nicht nur das - ich kenne auch das System.



"bezahlt 100 Dollar mehr, damit man bevorzugt behandelt wird"

So läuft es eben nicht ab. Die Aktion ist nur für Vielflieger interessant und man muss sich dafür einem persönlichen Gespräch sowie einer kompletten Überprüfung unterziehen - dafür sind die $100.


Es reicht also NICHT aus, mal spontan mit einem Geldschein zu winken und schon geht es in´s Flugzeug, sondern der Anfangsaufwand ist hoch, dafür spart man dann jedes weitere Mal, wenn man fliegt, Zeit, sofern man nicht in eine Stichprobe gerät.



Die Kommentare hier zeigen doch allesamt, dass das lesen (und verstehen) nicht auf meiner Seite problematisch ist, sondern auf eurer.

http://online.wsj.com/...


@ AOC

$100 alleine bringen dir überhaupt nichts. Das ist die Verwaltungsgebühr für das Einholen der Hintergrundinformationen, für das persönliche Gespräch mit den TSA-Leuten usw.


@ neisi

Man muss auch als Precheck-"Kunde" Sicherheitsmaßnahmen durchlaufen. Mit VIP hat das wenig zu tun, VIP fliegen nämlich nur selten Linie. Vielflieger profitieren von dieser Zeitersparnis.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?