16.03.12 16:34 Uhr
 122
 

Baden-Württemberg: Zwei Tote bei Flächenbränden

In der Umgebung von Tübingen in Baden-Württemberg kamen am heutigen Freitag bei zwei Flächenbränden zwei Menschen ums Leben. Die Kriminalpolizei ist vor Ort und ermittelt.

Gegen 14 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer Wiese in der Nähe der Rosenau gerufen, das Feuer war schnell gelöscht, aber dann fanden die Feuerwehrleute einen Toten.

Die zweite Wiese brannte bei Rottenburg-Wendelsheim, dort wurde ebenfalls ein Toter gefunden. Ob ein Zusammenhang zwischen beiden Vorfällen besteht, ist bislang unbekannt. Auch die Brandursache ist bisher nicht ermittelt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pirat112
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Brand, Tote, Feuerwehr
Quelle: www.tagblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2012 16:34 Uhr von pirat112
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Polizei wird hoffentlich bald herausfinden, ob es falscher Stolz und Heldentum war, beim Versuch das Feuer selbst zu löschen. Oder ob tatsächlich Verbrechen vorliegen.
Kommentar ansehen
16.03.2012 16:47 Uhr von architeutes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also ein Toter auf einer abgebrannten Wiese ok vieleicht ein
Brandopfer , aber zwei ?? am gleichen Tag ??
Sehr merkwürdig .

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?