16.03.12 16:05 Uhr
 251
 

Afghanistan: Hubschrauber mit türkischen Soldaten stürzte ab

Ein NATO-Hubschrauber, welcher zwölf türkische Soldaten an Bord hatte, ist in ein Wohnhaus in Kabul gestürzt, hierbei kamen die Soldaten und zwei Frauen ums Leben.

Die Ursache für den Absturz konnte noch nicht geklärt werden, allerdings wird ein Angriff auf den Helikopter für unwahrscheinlich gehalten. Viel mehr hält man seitens der NATO einen Unfall bei einer Notlandung für möglich.

Derzeit sind etwa 1.850 türkische Soldaten in Afghanistan stationiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Afghanistan, Tote, NATO, Hubschrauber
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai
Köln: Junges Ehepaar wurde tot in seiner Wohnung gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2012 23:46 Uhr von XFlipX
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Off-Topic Hätte nicht gedacht, dass die Türken sich mit soviel Soldaten in Afghanistan engagieren.

XFlipX
Kommentar ansehen
17.03.2012 03:19 Uhr von Hopdedik
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
XFLIPX: "Hätte nicht gedacht, dass die Türken sich mit soviel Soldaten in Afghanistan engagieren."

Seit wann kannst du denken?
Kommentar ansehen
19.03.2012 11:21 Uhr von omar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@XFlipX: Off-Topic:
Dein Kommentar ist durchaus berechtigt.
Die Republik Türkei ist seit 1952 Mitglied der NATO und unterhält innerhalb der NATO die zweitgrößte Anzahl an aktiven Soldaten nach den USA.
=> Vielen ist nicht klar, dass die Türkei schon an vielen Konflikten an der Seite der allierten mitgekämpft hat (z.B. Korea).
Siehe auch:
http://de.wikipedia.org/...
"
Die Türkei ist seit dem 18. Februar 1952 Mitglied der NATO. An folgenden Auslandseinsätzen beteiligten sich die türkischen Streitkräfte:

Koreakrieg (1950–1953)[19]
UNIMOG, 1988-1991[20]
Operation Maritime Monitor, 1992-1996[20]
UNITAF, 1993-1994[20]
UNOSOM II, 1993-1994[20]
Operation Deny Flight, 1993-1995[20]
UNMIS, 1993-1994[20]
UNPROFOR, 1993-1995[20]
UNOMIG, Georgien, 1994-2009[20]
IFOR, 1995-1996[20]
SFOR, 1996-2004[20]
TIPH, Temporäre Internationale Präsenz in der Stadt Hebron, 1997-2008[20]
OSCE KVM, Kosovo, 1999[20]
UNTAET, 2000-2002[20]
UNMIBH, Bosnien und Herzegowina, 2001-2002[20]
UNMISET, 2002-2004[20]
OSCE BMO, Grenzkontrollmission zwischen Georgien und Tschetschenien, 2000-2004[20]
MONUC, 2006[20]
EUPOL KINSHASA, Polizeimission, 2006-2007[20]
OSCE Georgia Observer Mission, Georgien, 2006-2009[20]
Operation Allied Provider, 2008[20]
Operation Allied Protector, 2009[20]

fortdauernde Missionen:

KFOR, seit 1999[20]
ISAF NATO-Einsatz in Afghanistan (2001): Von Juni 2002 bis Februar 2003 stand der Einsatz unter türkischer Leitung. Derzeit sind 1795 türkische Soldaten im Einsatz. Von Februar bis August 2005 stand das Kommando erneut für sechs Monate unter türkischer Führung.[20]
Althea, seit 2004[20]
UNMIS, seit 2005[20]
UNAMID, seit 2006[20]
UNIFIL, seit 2006[20]
CTF-151, seit 2009. Aktuell wird die TCG GEDIZ im Rahmen einer Nato-Aktion im Golf von Aden eingesetzt, um Transporte des Welternährungsprogramms nach Somalia zu schützen und Piratenangriffe abzuwehren.[20]
Operation Ocean Shield, seit 2009[20]
NTM-I, seit 2004[20]"

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei bettelt jetzt bei Deutschland
Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime) beklagt Islamophobie
Schulz - Miese Sicherheitslage in Deutschland wegen der Union


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?