16.03.12 15:50 Uhr
 355
 

Boxen: Schon wieder eine Strafe - Dereck Chisora verliert BBBC-Box-Lizenz

Dereck Chisora sorgte vor und nach seinem Kampf gegen Witali Klitschko für einen Skandal, als er Witali Klitschko eine Ohrfeige gab, ihm Wasser ins Gesicht spuckte und sich auf einer Pressekonferenz auch noch mit David Haye prügelte (ShortNews berichtete).

Nachdem der WBC-Boxverband Chisora vor Kurzem die Lizenz entzog, wurde ihm nun auch noch die Box-Lizenz vom Boxverband BBBC entzogen. Der Lizenzentzug gilt unbefristet.

"Sie haben ihm die Lizenz abgenommen. Wir werden jetzt überlegen, ob wir gegen diese Entscheidung vorgehen", erklärte Chisoras Manager Frank Warren entsetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Strafe, Boxen, Lizenz, Box, Dereck Chisora
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2012 16:38 Uhr von backuhra
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht Witali: sondern Vitali. Denkt einfach an VW - Vitali und Wladimir.
Kommentar ansehen
16.03.2012 17:18 Uhr von mort76
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
schlimm da bin ich aber mal gespannt,was für Argumente sich FÜR einen Verbleib von Chisora im Profiboxsport finden lassen...wißt IHR einen?

Am besten eröffnet er eine eigene, neue Liga, zusammen mit Mike Tysson, wenn er sich nicht zu einer Karriere im Profiwrestling durchringen kann...DAS würde doch passen wie die Faust auf Auge.
Kommentar ansehen
16.03.2012 18:32 Uhr von Daenerys
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm? ich finds übertrieben. Ein Jahr sperren ist ok aber auf unbestimmte Zeit? Er hat sich bei der Pressekonferenz mit nem anderen Boxer geprügelt. Rocchigiani z.B. hat auch gerne mal in der Kneipe ausgeteilt gegen Leute die keine Boxer waren. Da gabs seitens der Verbände nie Konsequenzen in der Härte.
Kommentar ansehen
16.03.2012 19:23 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Daenerys, er hat sich aber quasi "im Dienst" grob unsportlich verhalten, nicht im Privatleben.

Wenn man wärend eines Kampfes für einen Moment ausflippt wie Mike Tysson, habe ich noch ein gewisses Verständnis dafür, das ist halt das Adrenalin.
Aber bei gleich drei Gelegenheiten den Hanswurst raushängen zu lassen (Ohrfeige/ anspucken / Prügelei auf Pressekonferenz), ist halt...dumm.
Stellt euch sowas mal im Fußball oder sonst irgendeiner Sportart vor...

Da die Boxsportverbände sich ein positives Image für den Sport wünschen, kann sowas nicht toleriert werden. Chisora hätte das vorhersehen können...

Außerdem scheinen wir da ja auch sportlich nichts wichtiges zu verpassen, im Gegensatz zu Tysson weint man einem Fallobst ja nun wirklich keine Träne hinterher.


Backuhra:
Vitalis Name lautet "Witalij Klytschko".
Im Grunde sind also sowohl die Schreibweise "Vitali" als auch "Witali" gleich falsch (oder gleich richtig).
Kommentar ansehen
16.03.2012 21:12 Uhr von Hebalo10
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor, mit Wasser bespuckt wurde Vitalis Bruder Wladimir, so steht es auch in der Quelle.
Kommentar ansehen
17.03.2012 18:48 Uhr von Daenerys
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@unique: weil der seine Lizenz schon vorher abgegeben hat. Deswegen können ihm die Boxverbände keine nehmen, zu dem Zeitpunkt war er kein Profiboxer.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?