15.03.12 23:41 Uhr
 993
 

Ukraine: Vergewaltigte Frau stirbt durch Hundebisse

In der ehemaligen Sowjetrepublik Ukraine gibt es eine hohe Kriminalitätsrate zu verzeichnen. Ebenfalls sehr hoch ist die Anzahl herrenloser Straßenhunde. Nun ist es in der Stadt Simferopol, die auf der Halbinsel Krim liegt, zu einem Vorfall gekommen, bei dem beide Punkte eine Rolle spielen.

Die Polizei teilte mit, dass eine 25-jährige Frau im Schnee aufgefunden wurde. Sie sei vergewaltigt worden und ihr nackter Körper sei mit vielen tiefe Bisswunden übersät gewesen, die von Hunden stammten. Die Ärzte hätten das Leben der Frau nicht mehr retten können, so die Polizei.

Anwohner teilten der Polizei mit, dass sie in der Nacht zuvor Hilferufe gehört und laute Männerstimmen vernommen hätten. Am nächsten Morgen wurde die Frau im Schnee gefunden und in ein Krankenhaus gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Margez
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Hund, Vergewaltigung, Ukraine
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt
"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten