15.03.12 21:57 Uhr
 387
 

Texas/USA: Gekidnapptes Kind nach acht Jahren wieder zurück bei der Mutter

Die Polizei im US-Bundesstaat Texas hat einen Jungen wiedergefunden, der vor acht Jahren als Baby entführt wurde. Gesundheitlich geht es dem Kind gut, es soll noch in dieser Woche zu seiner Mutter zurückkehren können. Die 26-jährige Patentante steht unter dringendem Tatverdacht und wurde verhaftet.

Krystle T. soll 2004 das Kind mitgenommen haben, seitdem fehlte jede Spur von den Beiden. Die Behörden schlossen die Akten 2006. Wachsame Nachbarn und das Jugendamt sollten nun am Ende den Fall aufklären.

2011 suchte die Jugendfürsorge Krystle T. auf und entdeckte dort zwei verwahrloste Kinder. Es stellte sich heraus, dass eines der Kinder nicht ihr leibliches Kind ist. Da der Junge nirgends registriert war, konnte man sehr lange Zeit nicht hinter die wahre Identität des Kindes kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kind, Mutter, Texas
Quelle: www.usatoday.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Rettungshubschrauber im Erdbebengebiet abgestürzt - Sechs Tote
Schweinfurt: Ermittlungskommission wegen vieler Straftaten von Asylbewerbern
Drachenstadt: Entführte Kinder befreit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2012 03:38 Uhr von iarutruk
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die ersten 8 Jahre des Kindes waren ja schon das Letzte, was man einem Kind wünschen kann. Warum hat denn die Alte das Kind gekidnappt, wenn sie es verwahrlosen lässt und das noch als Patentante? Der Junge muss nun wieder von Anfang anfangen, Vertrauen in eine ihm fremde Person aufzubauen, auch wenn es seine leibliche Mutter ist. Ich wünsche den beiden, dass sie sich einander lieben lernen und letztendlich ein Happy End feiern können.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?