15.03.12 17:43 Uhr
 261
 

Nach Oprah Winfrey-Interview habe sie nichts mehr zu sagen: Lady Gaga plant Medien-Stop

Die ziemlich medienfreundliche Sängerin Lady Gaga plant offenbar einen Medien-Boykott, nachdem sie an diesem Wochenende Orah Winfrey ein Interview geben wird.

Nach diesem Gespräch habe sie nichts mehr zu sagen, so die exzentrische Musikerin. Das "Schweigegelübde" will sie auch auf Verwandte und Bekannte ausdehnen, die mit ihr über Pressegerüchte ssprechen wollen.

Lady Gaga gibt an, keine Berichte über sie zu lesen, so dass negative Presse sie auch nicht tangiere.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Interview, Lady Gaga, Medienberater, Opra Winfrey
Quelle: www.nme.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
New York: Lady Gaga demonstriert vor Trump-Tower gegen Wahlsieg von Donald Trump
Lady Gaga bewahrt 400 Kleidungsstücke von Michael Jackson in Kühlkammer auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
New York: Lady Gaga demonstriert vor Trump-Tower gegen Wahlsieg von Donald Trump
Lady Gaga bewahrt 400 Kleidungsstücke von Michael Jackson in Kühlkammer auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?