15.03.12 16:26 Uhr
 191
 

Sächsische Firma will Bio-Zahnbürste auf den Markt bringen

Im Mai will eine Firma aus Rothenkirchen im Vogtland auf der Fachmesse "Interbrush" eine Zahnbürste präsentieren, welche vollständig biologisch abbaubar ist. Gebraucht würden solche Zahnbürsten besonders in der Touristikbranche, dort müssen Zahnbürsten nicht sehr lange halten.

Die Griffe der Zahnbürsten bestehen aus Papier und Biokunststoff, das Material der Borsten ist aber noch nicht fertig entwickelt, in acht Wochen soll es aber auf der "Interbrush" so weit sein. Sie gilt als international führende Fachmesse der Bürstenindustrie.

Georg Heydecker vom BUND findet grundsätzlich Gefallen an dieser Idee, kritisiert aber, dass die Verpackung der Zahnbürste offenbar nicht "bio" ist. Die Deutschen verbrauchen im Jahr rund 200 Millionen Zahnbürsten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Markt, Firma, Bio, Zahnbürste
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?