15.03.12 15:34 Uhr
 20.270
 

Hamburg: Hobby-Pornodarstellerin mit spießigem Hauptjob fliegt bei Facebook auf

Eine Hamburgerin führte bisher ein Doppelleben: Unter einem Decknamen war sie als Hobby-Pornodarstellerin aktiv.

Gleichzeitig ging sie einem nach eigenen Angaben seriösen, spießigen Hauptjob nach. Doch damit ist jetzt Schluss.

In Folge einer Überprüfung hat Facebook einfach ihren echten Namen veröffentlicht. Die Hamburgerin zeigte sich stinksauer und fühlt sich schikaniert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hamburg, Facebook, Porno, Name, Hobby, Nebenjob
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2012 15:34 Uhr von get_shorty
 
+2 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.03.2012 16:01 Uhr von blicker2
 
+40 | -2
 
ANZEIGEN
jaja: Kann ich verstehen.
Da war sie so sauer das der Name auf Facebook aufgeflogen ist, dass sie gleich erstmal zur Presse gegangen ist.
Macht natürlich sinn.

Nur was jetzt ihr Name oder ihr "spießiger Hauptjob" ist weiß ich noch immer nicht.

@get_shorty
"zu ihren Vorlieben Sex mit zwei Männern und noch versautere Dinge zählen, dass sie bisexuell und intimrasiert ist."
Was ist daran jetzt bitte speziell?

[ nachträglich editiert von blicker2 ]
Kommentar ansehen
15.03.2012 16:04 Uhr von kingoftf
 
+35 | -3
 
ANZEIGEN
Da bekommt: der Begriff "Deckname" eine völlig neue Bedeutung
Kommentar ansehen
15.03.2012 16:21 Uhr von KingPiKe
 
+38 | -4
 
ANZEIGEN
Facebook: Finds aber schon Frech, dass Facebook einfach den richtigen Namen veröffentlicht?!
Kommentar ansehen
15.03.2012 16:45 Uhr von Pabig93
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Na und dann dreht sie halt Amateurpornos. Als Arbeitgeber würde mich das absolut nicht stören solange es ihre Jobmoral nicht beeinflusst, immerhin ist es ihr Privatleben. Das Facebook aber einfach Namen veröffentlicht ist eine Frechheit!
Kommentar ansehen
15.03.2012 16:49 Uhr von Eddy_dr_Zivi
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
Wer: AGB lesen kann ist klar im Vorteil.
Kommentar ansehen
15.03.2012 17:21 Uhr von kreuzassdunase
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
@pabig: es ist ja ein unterschied ob man es im schlafzimmer macht oder sich dabei für ein taschenfgeld filmen lässt.

als chef würd ich das 2. nicht akzeptieren wenn die filme öffentlich (jaja bla ab 18) verliehen oder verkauft werden.

hat mehrere gründe. zum einen sehe ich es so dass meine mitarbeiter mein unternehmen repräsentieren.

möchte daher ungern von firmenpartnern auf diese frau angesprochen werden ob ich ihr zu wenig bezahle oder sie in naturalien bezahlt wird...

und das wird jeder andere chef auch so sehen. denn wegen so einer dame nen image schaden bekommen ist nicht so toll...

wenn sowas an kollegen kommt, kann ich mir auch vorstellen das viele nen bogen um sie machen werden, nen paar finden das vll interessant, aber man weiß ja wie die meisten mit so etwas umgehen. lieber abstand halten aus angst in die gleiche schublade zu kommen..
Kommentar ansehen
15.03.2012 17:55 Uhr von Azureon
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Is doch ganz simpel. kein Failbook nutzen und schwupps, hat man keinen Ärger...
Kommentar ansehen
15.03.2012 17:57 Uhr von Prachtmops
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
krass! die ist rasiert?
man voll der versaute fetisch.

ich finds eher "unschön" wenn frau nicht rasiert ist.
maximal ne kleine landebahn, aber so wie nen wookie?

nee danke, die 70er und 80er sind vorbei
Kommentar ansehen
15.03.2012 18:36 Uhr von jaycee78
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
igitt: Die muss ziemlich ausgeleiert sein, wenn sogar M*nnerf*uste in sie rein passen.

Als was arbeitet sie eigentlich?
Kommentar ansehen
15.03.2012 18:52 Uhr von Achtungsgebietender
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.03.2012 19:05 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
*facepalm*: "Passiert ist es, als sie sich mit ihrem Personalausweis verifizieren musste."
Kommentar ansehen
15.03.2012 19:53 Uhr von kingoftf
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Der Achtungsgebietender-Troll: ist wieder da, Therapie erfolglos abgebrochen oder entflohen?
Kommentar ansehen
15.03.2012 20:02 Uhr von SpiritOfMatrix
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
lol und so schnell wird das Hobby zum Beruf.

ne Sauerei ist aber trotzdem :(
Kommentar ansehen
15.03.2012 20:22 Uhr von TheCatstein
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebietender: kannst mir was von dem zeug das du dir reinziehst zukommen lassen?
ich mein das muss ja teuflisch gut sein ... *ggg*
Kommentar ansehen
15.03.2012 21:14 Uhr von Daenerys
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebietender: herrliches Statement und dazu noch das Bild

Dickes Plus

You made my Day.
Kommentar ansehen
15.03.2012 21:44 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
tja, wer sich bei sowas wie facebook anmeldet, muss bestraft werden. kein mitleid. facebook ist doch echt das allerletzte. dort melden sich nur leute an, die kein echtes leben haben, was heutzutage ja ziemlich reichlich sind. ich glaub, es gibt kaum einen dienst im world wide web, der mir unsympathischer ist als facebook. dass ich mich jemals dort anmelden werde, bezweifle ich stark. eher knack ich noch den jackpot im lotto.
Kommentar ansehen
15.03.2012 22:28 Uhr von wombie
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Naja: Einerseits muss man schon geistig Behindert sein um sich bei FakeBorg anzumelden.

Andererseits hat es einem Arbeitgeber scheissegal zu sein was die Angestellten privat so treiben. Was kaeme denn als naechstes? Totalueberwachung der Lohnsklaven?
Kommentar ansehen
16.03.2012 03:43 Uhr von Floppy77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Speziell an der News ist, dass sowas: sonst der Crushial verbrochen hat...
Kommentar ansehen
16.03.2012 04:02 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Kingoftf - die Therapie war äusserst erfolgreich! Und außerdem geht Dich das überhaupt nichts an.
Nebenbei war ich überhaupt nicht in einer Geschlossenen. Es war lediglich eine Therapie, in der die Medikamente neu eingestellt wurden, damit ich mit meinem hohen IQ mich nicht ständig fühle, wie unter AFFEN!!! Aber das ist auch mit Medikamenten fast nicht möglich, wie ich momentan feststellen muss!
Und nenne mich bitte NIE WIEDER EINEN TROLL!!!!

[ nachträglich editiert von Achtungsgebietender ]
Kommentar ansehen
16.03.2012 04:08 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Azureon - Uiiii - Da hattu aber ein supi Masken-: Bild als Avatar. Voll so geheimnisvoll und so. Und vor allem so originell und individuell. Man, das hätte ich auch gerne. einfach toll. Wo gibt´s ´n das?
Kommentar ansehen
16.03.2012 08:23 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn ein spießiger Hauptjob? Ich kann mir darunter leider überhaupt nichts vorstellen.
Trägt sie in dem spießigen Hauptjob die selbe Frisur (Kopf)?
Kommentar ansehen
16.03.2012 10:57 Uhr von Sandkastenrebell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dumm gelaufen. Aber mal ehrlich, wenn es in Verträgen schon festgelegt sein kann, dass man es mit dem Arbeitgeber abklären muss, ob man überhaupt nebenbei noch arbeiten darf, ist das doch nicht verwunderlich.

In der Bank wollten sie uns zudem noch vorschreiben, wie viel Bier man in der Öffentlichkeit trinken darf (nie mehr als zwei Gläser, was, wenn ein Kunde einen dabei sieht, oh je oh je), welche Art von Kneipen aufgesucht werden darf... das waren zwar keine Befehle, aber dringende Empfehlungen. So ist´s in manchen Jobs.

Und weiß man, was ihr Job war? Bank - kann einem egal sein, Versicherungen ebenso. Was mit Hygiene? Arzthelferin vielleicht? Wäre mir auch egal, könnte mir aber vorstellen, dass da viele ein Problem mit hätten. Lehrerin? Kindergärtnerin?

Zu den Vorlieben.

OMG! Eine Frau über 20 hat noch sexuelles Verlangen. Benutzt gar Dildos! Das ist ja noch nie da gewesen! Dreier? In Pornos? Wo doch sonst immer auf den Rückseiten der DVD "die Darstellerin mag´s zwar wirklich nicht aber macht trotzdem mit" steht. Bisexuell? Was sowieso die Mehrheit der Menschen ist?
Gut, ist nix gegen zu sagen, völlig solide Vorlieben, aber eben genau das.

Zur News: selbst bei der Quelle wäre mehr drin gewesen und Wertungen gehören nicht in Überschriften. Entweder in Anführungszeichen setzen (da Zitat) oder durch einen wertneutraleren Begriff ersetzen.
"traditionel" oder "klassisch" sind gute Platzhalter für "spießig".
Kommentar ansehen
16.03.2012 19:04 Uhr von bemo01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sandkastenrebell: Machst Du es Dir nicht ein wenig zu einfach? Wo arbeitet die Frau, wen oder was repräsentiert sie?

Kleiner Tip zuim Austesten: Geh Doch als Bankangestellter mal zu einer NPD-Demo, oder randalier am 1. Mai mal in Berlin.....

Ich denke, sowohl das Mitgefühl deines Arbeitgebers als auch das der vielen Hobbyinquisitoren bei SN wird sich in sehr engen Grenzen halten.....


...zu den Vorlieben: recht hast Du.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?