15.03.12 15:14 Uhr
 1.614
 

Drei tote Pferde während Dreharbeiten: US-Wettserie "Luck" wird eingestampft

Es ist bereits das dritte Pferd, das bei den Dreharbeiten zur US-Serie "Luck" verstarb. Nach diesen tödlichen Unglücken bei den spektakulären Rennszenen stellte der Sender HBO die Serie deshalb nun ein.

Man habe für die Tiere höchste Sicherheit zu wahren "und es ist unmöglich, zu garantieren, dass dies in der Zukunft nicht mehr geschieht", so der Sender zu dem drastischen Schritt.

Die Serie um einen Wettpaten ist mit vielen Stars besetzt gewesen, unter anderem Dustin Hoffman.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Unfall, Serie, Pferd, Dreharbeiten, HBO
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
"Justice League": Ben Affleck hatte von Filmset Batarang geklaut
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario"-Animationsfilm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2012 15:22 Uhr von Klapperklaus
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
hmm Man kann heut zu Tage ganze Welten am PC entwerfen, da kann es doch nicht an ein paar Pferden scheitern.
Kommentar ansehen
15.03.2012 15:40 Uhr von GulfWars
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
HBO macht eigentlich immer sehr gute: Serien. Desto mehr begrüße ich deren Entscheidung, wird schon richtig gewesen sein. Und gute Pferde wachsen ja auch nicht auf den Bäumen, auch wenn Pferdeäpfel was anderes vermuten.
Kommentar ansehen
15.03.2012 17:16 Uhr von GangstaAlien
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens dann doch noch die Serie eingestellt: als 3 weitere Pferde
Kommentar ansehen
15.03.2012 22:25 Uhr von umb17
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wenns um Pferde geht, wars eh ein langweiliger Frauenkram.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?