15.03.12 11:42 Uhr
 869
 

Starnberg: 13-Jährige flippte nach mütterlicher Internetsperre aus

Eine 13-Jährige hatte nachts um ein Uhr immer noch im Internet gesurft. Nachdem ihre Mutter die Internetverbindung "gekappt" hatte, flippte die Tochter aus.

Sauer warf sie nach und nach ein Brotmesser, einen Schraubenzieher und ein Nutella-Glas in Richtung Mama. Danach flüchtete das nur leicht bekleidete Trotzköpfchen aus dem Haus. Nun wurde die Polizei auf die Suche nach der Ausreißerin geschickt.

Schließlich wurde der Teenager von einem ausgesandten Polizeihubschrauber in einem Spielhäuschen auf einem Kinderspielplatz in der unweit entfernten Gemeinde Söcking entdeckt. Die Beamten veranlassten die Einweisung in die Münchner Heckscherklinik.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Mutter, Tochter, Ausraster, Internetsperre, Starnberg
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2012 11:42 Uhr von LuckyBull
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Na so was: Da musste sogar ein Polizeihubschrauber angefordert und eingesetzt werden, mit Wärmebildkamera, um so ein rotzfreches Kind zu finden. Na ja, die Eltern im reichsten Ort Deutschlands werden die Einsatz- Unkosten schon bezahlen können...
Kommentar ansehen
15.03.2012 12:21 Uhr von Lichqueen
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
...als Mutter hätte ich dem Scheisskind was erzählt -.-
Kommentar ansehen
15.03.2012 12:27 Uhr von One of three
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Ist doch: bestens gelaufen.

Die Heckscher-Klinik ist ein Klinikum für Kinder und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie.

Da gehört das Balg hin.
Kommentar ansehen
15.03.2012 12:46 Uhr von aktiencrack2009
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
die: gehört einfach verprügelt !
Kommentar ansehen
15.03.2012 14:55 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Malefix das ist wieder einmal eine schöne Wortspielerei.

In der Kälte schmoren lassen!!

Warum hat die Mutter die Polizei verständigt? Weil sie ihr Kind liebt und Angst hatte, ihm könnte etwas zustoßen.

Es muss nicht sein, dass die Eltern hier bei der Erziehung versagt haben. Sitzt du vor dem PC in einem Zimmer alleine, dann machst du keinen Krach. Die Mutter schaut nach ihrer Tochter und sagt zu ihr "Jetzt reicht es". 13 jährige sind im pubertären Alter und zu Aktionen, wie dieses Gör ablaufen ließ, fähig.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?