15.03.12 11:05 Uhr
 4.938
 

Abkehr vom "deutschen Modell": Nicolas Sarkozy lädt Angela Merkel aus

"Der Wahlkampf ist Sache der Franzosen", erklärte Nicolas Sarkozy am gestrigen Mittwoch seinen Kurswechsel und lehnt weitere gemeinsame Wahlkampfauftritten mit der deutschen Kanzlerin ab. Es ist fraglich, so die "Financial Times", ob das Krisengespann nach dem Mai überhaupt noch einmal zusammenfinden wird.

Erst im Februar feierte die UMP, Partei des amtierenden französischen Präsidenten, die Zusicherung Angela Merkels, Sarkozy uneingeschränkt unterstützen zu wollen - "egal, was er tut". Zu diesem Zweck lehnte Merkel gar ein Zusammentreffen mit dem favorisierten Sarkozy-Herausforderer François Hollande ab.

Derweil propagiert der einstige Verbündete Sarkozy eine radikale Abkehr vom "deutschem Modell" und angelt mit rechtspopulistischen Thesen, etwa dem Ruf nach Protektionismus und Verschärfung der Ausländerpolitik. Schon mahnte Wolfgang Schäuble bei seinem jüngsten Besuch in Paris: "So geht Europa nicht".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Modell, Nicolas Sarkozy, Rechtspopulismus
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel
Angela Merkel wohl auch gegen weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei
Heidelberg: Flüchtlingsjunge aus Afghanistan dankt Angela Merkel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2012 11:05 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+33 | -4
 
ANZEIGEN
Es sieht so aus, als hätte Frau Merkel ihren Machtzenit überschritten. Ob Verlust der Regierungsmehrheit bei der Abstimmung um Hellas-Rettungspaket-II, ob die wackelige Allianz mit der FDP, ob baldige Wahlernüchterung in NRW oder die sich allmählich festsetzende Erkenntnis, dass auch der jüngste Fiskalpakt lediglich Makulatur ist. ´

Fest steht: Eine Schuldenbremse in Frankreich wird es - mit oder ohne Sarkozy - nicht geben. Allmählich tritt Ernüchterung ein. Möglicherweise zu spät. Denn Angela Merkel hat sich zur Unterschrift zahlrreicher Verträge bewegen lassen, so dass Paris – mit Hilfe der EZB und Monti, eigentlich mittlerweile mit eigenen Gutdünken Entscheidungen treffen können. Längst ist Berlin in der Sackgasse und erpressbar.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
15.03.2012 11:18 Uhr von Nyze
 
+24 | -23
 
ANZEIGEN
zzzztt Schäuble: "So geht Europa nicht" <-- Rollstuhlfahrer
Kommentar ansehen
15.03.2012 12:10 Uhr von DerMaus
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
"egal, was er tut"

Jaja, so ein Blankoscheck hat uns damals in den ersten Weltkrieg geführt...
Kommentar ansehen
15.03.2012 12:41 Uhr von sicness66
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Wahlkampf: zeigt noch einmal die ganze Abnormalität der heutigen Politik. Da kann man sagen was man will, Menschen verhöhnen und Freunde und Kollegen verprellen. Nur für ein paar Kreuzchen mehr auf dem Zettel. Bah...
Kommentar ansehen
15.03.2012 12:42 Uhr von LLCoolJay
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.03.2012 12:42 Uhr von dagi
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
einer berliner Kneipe. Alles Verraucht und es stinkt nach abgestandenen Bier . Da geht die Tür auf und herein kommt eine Osialte gefolgt von einer Schwuchtel und einem Vertnamesen und am schluß ein Rollstuhlfahren !! Da dreht sich ein Gast um und fragt :" was seid ihr den für ein komischer Haufen "? da sagte die Osialte:" Wir sind die Bundesregierung "!!
Kommentar ansehen
15.03.2012 12:44 Uhr von thatstheway
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Der nächste Seitenhieb, der bestätigt das wir eine unfähige Regierung haben, die konzentrieren sich nur auf das jetzt, und arbeiten in keinster Weise vorrausschauend.
Aber warum auch
die Diäten Pensionen der Politpromis sind ja "legal"
die BRD ist ja inzwischen "illegal"
und das deutsche Volk ist den Politikern "sch...egal".
Kommentar ansehen
15.03.2012 13:10 Uhr von uhrknall
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
für mich heisst das, dass Merkel auch bei den Franzosen (dem dortigen Wahlvolk) extrem unbeliebt ist.
Es ist sowieso ziemlich peinlich, im Ausland sagen zu müssen, aus dem Land zu kommen, wo eine Angela Merkel schon ZWEI Mal die Wahlen gewonnen hat. Aber auch für andere Politiker muss man sich nicht wenige schämen...
Kommentar ansehen
15.03.2012 13:33 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@LLCoolJay: Ich schreib unter "Meinung des Autors" nichts anderes als eben meine "Meinung" (Dafür ist´s Kästlein da ;-))

Das Problem an der eigenen Meinung ist, dass sie (hoffentlich...) nun mal subjektiv ist. Falls Du sie jedoch bislang mit einem objektiven Text verwechselt hast, kann´s so schlimm nicht sein ;-)



[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
15.03.2012 19:33 Uhr von Floetistin
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Baron: Ich schätze mal er meinte deine News, nicht alleine deine Meinung.

Die Ansichten darüber scheinen unter den Lesern ja 50/50 anzukommen. Wird also vielleicht ja doch was dran sein ;)
Kommentar ansehen
15.03.2012 23:07 Uhr von damagic
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
die franzosen sind halt konsequenter als das deutsche volk, ich bin auch der meinung dass merkel uns mehr runterreißt als nützt. wirtschaftliche interessen sind und waren der cdu schon immer wichtiger als die interessen des volkes (das gilt ebenso für den mittelmässig-motivierten hobbyistenhaufen der fdp).

das problem ist nur das es auch keine andere partei besser machen wird, denn solange es auf dieser welt nur ums geld geht spielen früher oder später alle regierungen nach den "globalen" spielregeln...

ich kann nur hoffen dass sich die menschheit irgendwann mal wieder aufs "mensch sein" konzentriert und den immer mehr künstlich gepushten fetischen "geld, ruhm und ansehen" möglichst bald den rücken kehrt...würde man sämtliche negative energie dieser welt (hass, kriege, gier etc etc) auch nur halbwegs sinnvoll bündeln, könnten wir unserer zeit schon jahrtausende voraus sein!!!

sorry dass ich abschweife, aber ich sehe die welt einfach global als ganzes und (aktuelle) politiker wie merkel und co (das gilt weltweit) kotzen mich einfach nur an. eine eu-regierung bestimmt mehr und mehr unser leben (darunter auch so tolle sachen wie "wie krumm darf eine genormte eu-banane sein", aber die haupt-eu-förderer unseres landes kriegen es nach zwanzig jahren nach nicht hin, das z.b. löhne in ost- und westdeutschland angepasst werden, jedes unserer einzelnen bundesländer hat andere gesetze, schulformen usw usw....wie solls denn da bitte länderübegreifend klappen?

ich hoffe weiterhin auf wunder.... -.-
Kommentar ansehen
16.03.2012 11:24 Uhr von derleo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Alte MUSS weg: liebes Deutschland wie lang unter solch einer Führung leiden. An dem Tag als die unsere BK wurde hab ich mich für mein Land geschämt, diese Gefühl hat nicht auch nur 1 tag nachgelassen, im Gegenteil !! schon die Zusicherung Angela Merkels, Sarkozy uneingeschränkt unterstützen zu wollen - "egal, was er tut". ist eine Frechheit und zeigt das diese Frau absolut nicht geeignet ist unser Land zu repräsentieren geschweige denn zu Führen!!!

SCHLUSS MIT MERKEL!!!!!
Kommentar ansehen
16.03.2012 14:48 Uhr von charlyspan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was heisst denn hier am rechten Rand fischen ? Die Franzosen haben durch ihre Kolonialpolitik doch ein noch viel größeres Problem mit den sogen. Ausländern
als wir es haben. Da muss man eben mal auf den Tisch hauen und die Grenzen wieder dicht machen. Nur wenn
der sogen. Ausländer einen französischen Pass hat, dann
wird man ihn wohl reinlassen müssen, oder ?
Nur wir bei uns haben ja die Chance noch ein wenig zu selektieren und Pässe nur an gewünschte Ausländer auszugeben. Das wir nun kein ALG II mehr übernehmen ist
schon mal eine gute Warnung an die Betroffenen. Aber wer
schon hier ist, der kassiert eben weiter. Abschaffen ausladen
und ausweisen müßte hier die Devise sein. Jeder Euro der
eingespart würde müßte den Inländern deutscher Herkunft
beim ALG II zugute kommen. Mindestsatz muss bei allen
betroffenen auf € 1000 angehoben werden (inkl.Miete+NK).
Dann ist ein menschnwürdiges Leben einigermaßen möglich.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel
Angela Merkel wohl auch gegen weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei
Heidelberg: Flüchtlingsjunge aus Afghanistan dankt Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?