15.03.12 06:30 Uhr
 278
 

"Mass Effect 3": Wohltätigkeits-Aktion fordert Bioware zu neuem Ende auf

Nachdem es in der letzten Zeit zu kontroversen Diskussion um das Ende des Action-Rollenspieles "Mass Effect 3" gekommen ist, hat sich nun Entwickler Bioware geäußert. Casey Hudson berichtete dabei, dass man mit dem Ende genau das geschafft habe, was man wollte.

"Worauf ich am meisten stolz bin, ist dass wir eine Geschichte erzählt haben, an die man sich erinnern wird. Wir wollten unbedingt etwas erschaffen, das den Leuten im Gedächtnis bleibt und sie darüber nachdenken können, nachdem sie es gespielt haben", so Hudson weiter.

Die Fans des Spiels sind aufgrund des Endes des Spiels in zwei Lager geteilt. Es gibt die mit dem Ende zufriedenen, die Anderen wollen, dass Bioware noch ein anderes Ende in des Spiel integriert. Im Zuge der Forderung wurde sogar schon eine Wohltätigkeits-Aktion ins Leben gerufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Ende, Game, Mass Effect, Mass Effect 3
Quelle: www.gamestar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2012 06:39 Uhr von spliff.Richards
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das Ende von Titanic: hat mir auch nicht Gefallen. Kann man das nicht nochmal umschreiben?
Kommentar ansehen
15.03.2012 10:02 Uhr von sasuke1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
mhm: Das Ende hat bei mir einen faden beigegeschmack hinterlassen,nicht das Ende selbst sondern nur die Tatsache das man nicht erfährt was aus den anderen Rassen wurde,es endet einfach und das wars

ich tippe aber drauf das EA und Bioware schon an einen DLC mit anderen Ende oder ähnliches arbeiten und den dann natürlich gegen bares auf den Markt bringen schliesslich muss die Kuh gemolken werden solange sie noch milch gibt =)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?