14.03.12 17:53 Uhr
 510
 

Köln: Riesiger Drogenfund in Sprinter

Kölner Ermittler staunten nicht schlecht, als sie einen Mercedes Sprinter sicherstellten. Dieser war bis unters Dach mit Drogen wie Anabolika, Viagra, Steroiden und Testosteron gefüllt.

Dies war vermutlich das Lager von zwei verdächtigen Drogendealern, welche festgenommen wurden.

Der Fund wird auf ein Volumen von mehreren Millionen Euro beziffert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Köln, Sprinter, Drogenfund
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2012 23:09 Uhr von TheRealOne
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Drogen! Also von Drogen kann keine Rede sein. Anabolika und Potenzmittel sind keine Drogen!
Glück auch für die Dealer, denn Anabolika fallen unters Arzneimittelgesetz und nicht unters Betäubungsmittelgesetz wie es bei Drogen wäre.

Ist aber eine enorme Mende die da gefunden wurde. Die Zahl der Konzumenten nimmt immer weiter zu. Schon Judendliche unterstützen mit Anabolika. Ist also ein Lohnender und wachsender Markt.

Auch die Kombination macht Sinn, den Konsumenten von Steroiden sind auch oft abnehmer von Potenzmitteln, weil der Körper durch die externe zuführung von Hormonen die körpereigene Produktion einstellt.

Wäre interessant zu Wissen ob es ein zufallsfund war oder durch ermittlungen aufgedeckt wurde.
Kommentar ansehen
15.03.2012 01:04 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor du hast, so beweist deine News in der Schule nie abgeschrieben.

Es ist in der Quelle nie die Sprachen von Drogen gewesen und viel weniger noch von mehreren Millionen €. für interessierte User hier wortgetreu der Inhalt der Quelle.
Köln –

Mega-Fund der Kölner Polizei: Die Beamten schnappten zwei Anabolika-Dealer und stellten eine riesige Wagenladung Stoff sicher.


Unglaublich: Der gemietete Mercedes Sprinter der beiden Dealer (23 und 29) war bis unters Dach mit Anabolika, Steroiden, Testosteron und gefälschten Potenzpillen ("Xiagra") gefüllt. Der Gesamtwert des Stoffs ist noch nicht genau bekannt - die Polizei geht davon aus, dass es die Millionengrenze sprengt!


"Wir gehen derzeit davon aus, dass die beiden den Dopinghandel organisiert haben", so die Leiterin der Ermittlungen. Beide sind polizeibekannt und werden nun dem Haftrichter vorgeführt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?