14.03.12 17:42 Uhr
 196
 

Lüdenscheid: Mann unter Verdacht, 84-jährigem Vater Kehle durchgeschnitten zu haben

In Lüdenscheid in Nordrhein-Westfalen wurde ein 29-jähriger Mann verhaftet. Er steht unter dem dringenden Tatverdacht, seinem 84-jährigen Vater die Kehle durchgeschnitten zu haben. Am gestrigen Dienstag war es in der Wohnung des Opfers zu heftigen Auseinandersetzungen gekommen.

Die ebenfalls anwesende, extra aus Dänemark angereiste Schwester des mutmaßlichen Täters eilte zu Nachbarn, um die Polizei zu rufen. Als diese eintraf, lag das Opfer blutüberströmt mit durchschnittener Halsschlagader und mehreren Bauchstichen auf seinem Bett. Der Sohn ließ sich ohne Widerstand festnehmen.

Die Tochter war offenbar aus Dänemark angereist, weil die Mutter schwer erkrankt im Krankenhaus liegt. Das Motiv für die Tat ist noch ungeklärt. Der mutmaßliche Täter ist schon mehrfach überwiegend wegen Eigentumsdelikten vorbestraft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Mord, Nordrhein-Westfalen, Kehle, Tatverdacht
Quelle: www.come-on.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2012 17:42 Uhr von 24slash7
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frage mich ernsthaft, wer so rabiat mit dem eigenen Vater um gehen kann, ich würde das als "schlachten" bezeichnen, wie ausfallend wird der erst bei Meinungsverschiedenheiten mit Fremden?
Kommentar ansehen
14.03.2012 22:01 Uhr von alma25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig
Kommentar ansehen
15.03.2012 00:41 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alma25 da hast du vollkommen recht. Das ist traurig, wenn man nur 6 Buchstaben für solch eine schreckliche Meldung findet. Und dann nicht einmal die Zeit aufwenden will, um seiner Meinung Nachdruck zu geben und ein "!" nach den 6 jämmerlichen Buchstaben setzt.

Der 29 Jährige kann überhaupt erst einmal froh sein, dass er lebt, dass sein Vater nochmals die Last mit 55 Jahren ein Kind großzuziehen auf sich genommen hat. Aber wie man der News entnehmen kann, ist die Erziehung zu einem anständigen Menschen kräftig daneben gegangen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?